Mit Hubschrauber geborgen: Radfahrer bei Verkehrsunfall auf der A14 schwer verletzt

Colbitz - Am Donnerstagmorgen kam es auf der A14 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde.

Ein Rettungshubschrauber brachte einen schwer verletzten Radfahrer ins nächste Krankenhaus. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber brachte einen schwer verletzten Radfahrer ins nächste Krankenhaus. (Symbolbild)  © Stefan Sauer/dpa

Gegen 8.40 Uhr war ein 55-Jähriger mit seinem Lkw auf der A14 unterwegs und beabsichtigte, an der Anschlussstelle Colbitz die Autobahn in Richtung Wolmirstedt zu verlassen.

Beim Ausscheren übersah er jedoch den Radfahrer, der sich auf dem beidseitigen Radweg näherte und es kam zum Zusammenprall, das teilte der Zentrale Verkehr- und Autobahndienst der Polizeiinspektion Magdeburg mit.

Durch die Wucht des Unfalls wurde der Radfahrer so schwer verletzt, dass er zunächst nicht ansprechbar war. Die Polizeibeamten konnten seine Identität deshalb noch nicht feststellen.

Unfall A14: Mehrere Verletzte bei Glatteis-Unfällen auf A14: Autobahn stundenlang gesperrt!
Unfall A14 Mehrere Verletzte bei Glatteis-Unfällen auf A14: Autobahn stundenlang gesperrt!

Der Verletzte musste mit einem Rettungshubschrauber ins nächste Krankenhaus gebracht werden.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache wurden durch die Polizei aufgenommen.

Im Rahmen der Unfallaufnahme kommt es zu mehrstündigen Verkehrseinschränkungen in diesen Bereich.

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa

Mehr zum Thema Unfall A14: