Drei Stunden Vollsperrung: Fünf Verletzte auf der A2

Magdeburg - Auch an Pfingsten bleibt die A2 bei Magdeburg nicht von Unfällen verschont.

Der 62-jährige Fahrer des Hondas und seine 81-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.
Der 62-jährige Fahrer des Hondas und seine 81-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Am heutigen Pfingstsonntag kam es gegen 8.24 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A2, wie die Polizeiinspektion Magdeburg mitteilt.

Ein 41-jähriger Berliner fuhr in Höhe Glindenberg mit seinem Mitsubishi ungebremst in einen vor ihm fahrenden Honda. Er und seine zwei weiteren Insassen (38 und 28 Jahre) wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurden vor Ort von Rettungskräften behandelt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Fahrer des Hondas, ein 62-jähriger Magdeburger, schleuderte mit seinem Wagen aufgrund des Aufpralls quer über die Fahrbahn und kam am rechten Fahrbahnrand an einem Brückengeländer zum Stehen.

Unfall A2: Lkw-Fahrer kommt bei Unfall auf A2 ums Leben, Laster brennt aus
Unfall A2 Lkw-Fahrer kommt bei Unfall auf A2 ums Leben, Laster brennt aus

Auch er hatte eine Insassin bei sich im Auto. Der 62-jährige Fahrer und die 81-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden vor Ort behandelt.

Aufgrund der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die A2 in Richtung Berlin für circa drei Stunden voll gesperrt werden.

Alle drei Insassen des Mitsubishis wurden schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Alle drei Insassen des Mitsubishis wurden schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Die Unfallursache ist noch unklar. Ermittlungen wurden von der Polizei aufgenommen.

Titelfoto: Polizeiinspektion Magdeburg

Mehr zum Thema Unfall A2: