Reifenplatzer löst Kettenreaktion aus: A2 für eine Stunde voll gesperrt

Burg - Die A2 bei Burg (Jerichower Land) musste am heutigen Donnerstagmittag aufgrund eines Unfalls für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Die A2 bei Burg war in Fahrtrichtung Hannover für eine Stunde voll gesperrt. (Symbolbild)
Die A2 bei Burg war in Fahrtrichtung Hannover für eine Stunde voll gesperrt. (Symbolbild)  © Heiko Kueverling/123RF

Weil ein Reifen an einem Auto platzte und die Fahrerin die Kontrolle verlor, wurde eine Kettenreaktion ausgelöst.

Die 40-Jährige krachte mit Ihrem Auto in die Mittelleitplanke und kam dort zum Stehen. Ein weiterer Autofahrer aus Herford bemerkte die Gefahr und konnte noch rechtzeitig anhalten, teilte die Polizeiinspektion Magdeburg mit.

Eine dahinter fahrende 75-Jährige hatte nicht so viel Glück und fuhr mit ihren Mercedes in die Unfallstelle hinein.

Unfall A2: Auto fängt Feuer: A2 bei Helmstedt gesperrt!
Unfall A2 Auto fängt Feuer: A2 bei Helmstedt gesperrt!

Aufgrund von herumfliegenden Trümmerteilen wurde ein viertes Fahrzeug, ein Sattelzug, beschädigt.

Die Fahrerin des Mercedes und der 26-Jährige kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Sattelzug konnte nach der Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen.

Alle drei verunfallten Autos waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden.

Die A2 war in Fahrtrichtung Hannover für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten etwa eine Stunde voll gesperrt.

Titelfoto: Heiko Kueverling/123RF

Mehr zum Thema Unfall A2: