Gleich zwei mysteriöse Unfälle auf der A3: Was ist da geschehen?

Ratingen - Am heutigen Montagnachmittag kam es auf der A3 zwischen Breitscheid und Kreuz Ratingen Ost zu mehreren Unfällen.

Die Feuerwehr wurde zu gleich zwei Unfällen auf der A3 gerufen, die einen ähnlichen Unfallhergang aufwiesen.
Die Feuerwehr wurde zu gleich zwei Unfällen auf der A3 gerufen, die einen ähnlichen Unfallhergang aufwiesen.  © Feuerwehr Ratingen

Wie die Feuerwehr berichtete, wurden die Einsatzkräfte gegen 17.05 Uhr zur A3 gerufen, weil sich dort in einem Auto eine eingeklemmte Person befand.

Der Kleinbus lag auf der Seite. Der Fahrer erklärte den Feuerwehrleuten, dass er zuvor von einem anderen Wagen am Heck angestoßen worden war. Deswegen habe er dann die Kontrolle über sein Auto verloren.

In dem Fahrzeug waren insgesamt neun Personen, wovon alle außer dem eingeklemmten Insassen selbst aussteigen konnten. Die Person im Auto war mittelschwer verletzt und wurde in eine Klinik in Ratingen gebracht.

Unfall A3: Heftiger Unfall auf A3! Lastwagen steckt nach Crash in Leitplanke fest
Unfall A3 Heftiger Unfall auf A3! Lastwagen steckt nach Crash in Leitplanke fest

Drei weitere Insassen wurden leicht verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus in Duisburg gebracht.

Nur zwei Kilometer entfernt wurde dann ein weiterer Unfall gemeldet. Dort stand ein Twingo mitsamt Fahrer auf der linken Spur. Auch hier kam es zuvor zu einer Kollision mit einem weiteren Fahrzeug am Heck, das sich aber vom Unfallort entfernt hatte.

Der Fahrer wurde auch in eine Klinik transportiert. Die Polizei ermittelt nun bezüglich der mysteriösen Unfallgeschehen in zwei Fällen auf der gleichen Autobahn.

Titelfoto: Feuerwehr Ratingen

Mehr zum Thema Unfall A3: