Auto überschlägt sich: Sechs Verletzte bei Unfall auf A38, darunter drei Kinder

Eisleben - Bei einem Unfall auf der A38 im Landkreis Mansfeld-Südharz (Sachsen-Anhalt) sind am Sonntagnachmittag sechs Personen, darunter auch drei Kinder, zum Teil schwer verletzt worden.

Auf der A38 hat sich am Sonntagnachmittag ein Unfall mit zwei beteiligten Autos ereignet, wodurch die Autobahn zeitweise voll gesperrt war.
Auf der A38 hat sich am Sonntagnachmittag ein Unfall mit zwei beteiligten Autos ereignet, wodurch die Autobahn zeitweise voll gesperrt war.  © Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Helfta

Wie die Polizei mitteilte, war ein 48-jähriger Mazda-Fahrer auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Göttingen unterwegs, als er gegen 13.45 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Eisleben aus noch unbekannter Ursache gegen die Mittelleitplanke gestoßen sei.

Daraufhin sei das Fahrzeug ins Schleudern geraten und gegen einen rechts fahrenden Fiat gestoßen, der sich in der Folge überschlug und auf der Seite quer zur Fahrbahn liegen blieb.

Eine 81-jährige Insassin des Fiat erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Fahrer (46), eine weitere Frau (40) und drei Kinder wurden leicht verletzt und ebenfalls in Krankenhäuser eingeliefert.

Unfall A38: Gefahr auf der A38: Blonde Frau schmeißt erneut Glasflasche von Autobahnbrücke
Unfall A38 Gefahr auf der A38: Blonde Frau schmeißt erneut Glasflasche von Autobahnbrücke

Die vier Insassen des Mazda blieben unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden - sie mussten durch Abschleppdienste geborgen werden.

Ein Fiat hat sich dabei überschlagen, sechs Menschen wurden verletzt.
Ein Fiat hat sich dabei überschlagen, sechs Menschen wurden verletzt.  © Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Helfta

Die Autobahn war in beiden Fahrtrichtungen zeitweise voll gesperrt. Die Sperrung in Richtung Leipzig konnte gegen 15 Uhr aufgehoben werden, in Richtung Göttingen erst gegen 17.30 Uhr.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Helfta

Mehr zum Thema Unfall A38: