Sie war im Auto eingeklemmt! Frau bei Unfall auf der A38 schwer verletzt

Merseburg - Bei einem schweren Unfall auf der A38 bei Merseburg (Saalekreis) ist am Freitag nach ersten Informationen eine Frau schwer verletzt worden.

Das Auto wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, die Frau darin eingeklemmt. Alarmierte Rettungskräfte mussten sie zunächst befreien.
Das Auto wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, die Frau darin eingeklemmt. Alarmierte Rettungskräfte mussten sie zunächst befreien.  © Marvin Matzulla

Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion Halle gegenüber TAG24 erklärte, war es gegen 11.30 Uhr zu dem Crash gekommen.

Ein Sattelzug und ein Pkw waren zwischen den Anschlussstellen Merseburg-Nord und Merseburg-Süd in Fahrtrichtung Leipzig miteinander kollidiert. "Der genaue Unfallhergang und wie es dazu kam, ist aktuell noch unklar", so die Sprecherin.

Durch den Zusammenstoß wurde das Auto so schwer beschädigt, dass die Frau darin eingeklemmt wurde. Rettungskräfte konnten sie jedoch befreien und im Anschluss in ein nahe gelegenes Krankenhaus bringen. "Wir vermuten, dass sie schwere Verletzungen erlitt."

Unfall A38: Zu schnell auf der A38: Aquaplaning wird BMW-Fahrer zum Verhängnis
Unfall A38 Zu schnell auf der A38: Aquaplaning wird BMW-Fahrer zum Verhängnis

Zwei weitere Insassen des Autos wurden leicht verletzt, konnten sich selbstständig befreien. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die A38 war für etwa zwei Stunden vollständig gesperrt.
Die A38 war für etwa zwei Stunden vollständig gesperrt.  © Marvin Matzulla

Weil sich infolge des Unfalls Fahrzeugteile sowie die Ladung des Lasters auf der Fahrbahn verteilt hatten, musste die A38 vorübergehend vollständig gesperrt werden.

Seit 13.35 Uhr ist sie jedoch wieder freigegeben.

Titelfoto: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Unfall A38: