Mega-Crash auf der A39: Mercedes kracht in Opel, drei Menschen schwer verletzt

Maschen - Schwerer Unfall auf der A39: In der Nacht zum Sonntag sind zwischen dem Maschener Kreuz und der Anschlussstelle Maschen zwei Autos miteinander kollidiert. Drei Menschen wurden schwer verletzt.

Der Opel wurde bei dem Unfall total zerstört. Die Feuerwehr musste die schwerverletzte Fahrerin aus dem Wrack befreien.
Der Opel wurde bei dem Unfall total zerstört. Die Feuerwehr musste die schwerverletzte Fahrerin aus dem Wrack befreien.  © HamburgNews/Christoph Seemann

Wie die Autobahnpolizei auf TAG24-Nachfrage erklärte, ereignete sich der Crash gegen 2.10 Uhr. Demnach kollidierte der Fahrer eines Mercedes aufgrund von Unaufmerksamkeit mit einem Opel.

Der Opel überschlug sich daraufhin, wobei die Fahrerin im Wrack eingeklemmt wurde. Sie musste von der Feuerwehr befreit und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Auch der Unfallverursacher sowie seine Beifahrerin wurden schwer verletzt und nach der Erstversorgung vor Ort in Kliniken eingeliefert.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall total beschädigt. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden in Höhe rund 30.000 Euro aus.

Die A39 war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten in Richtung Lüneburg für mehrere Stunden gesperrt.

Titelfoto: HamburgNews/Christoph Seemann

Mehr zum Thema Unfall A39: