Tunnel-Sperrung auf A4: Das steckt dahinter!

Görlitz - Auf der A4 zwischen Dresden und Görlitz ist der Tunnel Königshainer Berge im Zuge einer Sicherheitsübung bis zum Samstagmittag voll gesperrt.

Bis zum Samstagmittag ist der Tunnel Königshainer Berge voll gesperrt.
Bis zum Samstagmittag ist der Tunnel Königshainer Berge voll gesperrt.  © xcitepress

Die Übung begann um 7 Uhr und soll um 12 Uhr enden, erklärte ein Sprecher der Polizeidirektion Görlitz gegenüber TAG24.

Während dieser Zeit ist der Tunnel in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Autofahrer müssen sich auf Verkehrseinschränkungen einstellen.

Die Sicherheitsübung erfolgt dabei vor anstehenden Sanierungsarbeiten ab Montag, wie die Autobahn GmbH mitteilte.

Unfall A4: Schwerer Unfall auf A4 bei Erfurt: Transporter mit Familie knallt in Lkw
Unfall A4 Schwerer Unfall auf A4 bei Erfurt: Transporter mit Familie knallt in Lkw

Die Südröhre in Fahrtrichtung Görlitz wird zwischen dem 8. und 11. April voll gesperrt sein. In Richtung Dresden kann die Fahrbahn in diesem Zeitraum zweispurig befahren werden.

Ersten Informationen zufolge werde im Zuge der Übung am Samstag ein Verkehrsunfall in einer der Tunnelröhren simuliert.

Vor anstehenden Bauarbeiten proben die Einsatzkräfte den Ernstfall.
Vor anstehenden Bauarbeiten proben die Einsatzkräfte den Ernstfall.  © xcitepress
Ab Montag finden im A4-Tunnel Sanierungsarbeiten statt.
Ab Montag finden im A4-Tunnel Sanierungsarbeiten statt.  © xcitepress

Bildaufnahmen vom Übungsort zeigen unterdessen, wie Einsatzkräfte der Feuerwehr für den Ernstfall proben.

Titelfoto: Bildmontage: xcitepress

Mehr zum Thema Unfall A4: