Autos prallen auf regennasser A46 zusammen: Neun Verletzte nach schwerem Unfall

Haan - Bei einem Unfall auf der A46 bei Haan (Kreis Mettmann) sind am Samstag neun Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Großeinsatz.

Die Feuerwehr streute die Fahrbahn der A46 nach dem Unfall ab.
Die Feuerwehr streute die Fahrbahn der A46 nach dem Unfall ab.  © Feuerwehr Haan

Wie ein Sprecher der Feuerwehr am Abend mitteilte, waren die Kameraden alarmiert worden, nachdem gegen 9.40 Uhr vier Fahrzeuge zwischen den Anschlussstellen Haan-Ost und Haan-West in Fahrtrichtung Düsseldorf auf der regennassen Fahrbahn zusammengeprallt waren.

Nach dem Crash versorgten zahlreiche Einsatzkräfte die Verletzten, zu denen am Abend noch keine näheren Angaben vorlagen.

Nach der ersten Versorgung vor Ort seien acht Patienten in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, während ein Verletzter selbständig einen Arzt aufsuchen wollte.

Unfall A46: Lampenleuchten-Lkw auf A46 in NRW abfackelt, Teilstück zwei Stunden gesperrt
Unfall A46 Lampenleuchten-Lkw auf A46 in NRW abfackelt, Teilstück zwei Stunden gesperrt

Die Kameraden streuten im Anschluss die Fahrbahn ab.

Ein Mini wurde bei dem Unfall bei Haan erheblich beschädigt.
Ein Mini wurde bei dem Unfall bei Haan erheblich beschädigt.  © Feuerwehr Haan
Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit zahlreichen Kräften vor Ort.
Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit zahlreichen Kräften vor Ort.  © Feuerwehr Haan

Mehr Details zu dem Unfall waren zunächst nicht bekannt.

Titelfoto: Feuerwehr Haan

Mehr zum Thema Unfall A46: