Sattelzug kracht ungebremst in Kleinbus: Vier Schwerverletzte bei Unfall auf der A5 in Mittelhessen

Homberg (Ohm) - Ein Lastwagen rammte mit hoher Geschwindigkeit einen stehenden Kleinbus am Ende eines Staus: Vier Menschen wurden bei dem Unfall auf der A5 in Mittelhessen schwer verletzt, ein Mann so schwer, dass der Einsatz eines Rettungshubschraubers notwendig war.

Crash auf der A5 bei Homberg (Ohm): Ein Mann wurde so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber zum Unfallort gerufen wurde. (Symbolbild)
Crash auf der A5 bei Homberg (Ohm): Ein Mann wurde so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber zum Unfallort gerufen wurde. (Symbolbild)  © Montage: Moritz Frankenberg/dpa, 123RF/chalabala

Der verhängnisvolle Crash ereignete sich am heutigen Dienstag gegen 15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Homberg (Ohm) und Alsfeld/West, wie die Polizei mitteilte.

Demnach fuhr ein 38 Jahre alter Mann mit einem Sattelzug auf der A5 in Richtung Kassel. Dabei näherte sich der Lkw einem Stau.

"Offensichtlich schätzte der Fahrer die Situation völlig falsch ein", berichtete ein Polizeisprecher weiter. Der Lastwagen sei "fast ungebremst" in das Heck eines mit vier Personen besetzten Kleinbusses gekracht, welcher am Ende des Staus gestanden hatte.

Unfall A5: 15 Verletzte bei Massencrash auf der A5!
Unfall A5 15 Verletzte bei Massencrash auf der A5!

Das gesamte Auto wurde schwer beschädigt und nach links geschoben. Der Lastwagen rutschte weiter und schob noch zwei stehende Sattelzüge aufeinander.

Der Kleinbus-Fahrer wurde in dem Wrack seines Autos eingeklemmt. Er erlitt derart schwere Verletzungen, "dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste", wie der Sprecher erklärte.

Vollsperrung der A5 bei Homberg (Ohm) nach schwerem Unfall am Dienstagnachmittag

Die drei anderen Insassen des Kleinbusses wurden ebenfalls jeweils schwer verletzt und vom Rettungsdienst mit Rettungswagen in verschiedene Kliniken gebracht.

Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden ist erheblich, er wird von der Polizei auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die A5 wurde in Fahrtrichtung Kassel komplett gesperrt.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unglück bei Homberg (Ohm) dauern an.

Titelfoto: Montage: Moritz Frankenberg/dpa, 123RF/chalabala

Mehr zum Thema Unfall A5: