Von Fahrerkabine kaum was übrig: Laster kracht in Sattelzug, Fahrer schwer verletzt

Aurach - Im Landkreis Ansbach ist am Dienstagnachmittag auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Aurach und der Raststätte Frankenhöhe ein Laster in Fahrtrichtung Heilbronn verunglückt.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 59-jährige Lastwagenfahrer in eine Klinik nach Würzburg gebracht.
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 59-jährige Lastwagenfahrer in eine Klinik nach Würzburg gebracht.  © vifogra / Goppelt

Der Fahrer war mit seinem Fahrzeug in das Heck eines Sattelschleppers gekracht. Die Fahrerkabine wurde dabei enorm deformiert.

"Der Fahrer war schwerstverletzt im Wagen eingeklemmt", bestätigte ein Sprecher der Feuerwehr.

Die Rettung gestaltete sich als "besonders schwierig" und konnte nur durch den Einsatz von schwerem technischen Gerät geleistet werden.

Unfall A6: Unfall wegen Niesanfall: Lkw-Fahrer rammt Smart auf A6!
Unfall A6 Unfall wegen Niesanfall: Lkw-Fahrer rammt Smart auf A6!

Nach bisherigen Ermittlungen ist der 59-jährige Lastwagenfahrer "vermutlich ungebremst" auf den Anhänger des vorausfahrenden, 34-jährigen Unfallgegners aufgefahren.

"Wir haben ständig in diesem Bereich Rückstauungen wegen der Baustelle", so Stefan Bergold von der Verkehrspolizei Ansbach. Vermutlich ging ein solcher Rückstau dem Unfall voraus.

Der Mann wurde mit schwersten Verletzungen aus dem Wrack geholt, stabilisiert und per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Würzburg geflogen worden. Der 34-jährige Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gefahren.

Vermutlich ungebremst krachte der Lastwagen auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper.
Vermutlich ungebremst krachte der Lastwagen auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper.  © vifogra / Goppelt

Nach Informationen der Polizei befand sich der Unglücksfahrer beim Abtransport noch nicht außer Lebensgefahr.

Titelfoto: vifogra / Goppelt

Mehr zum Thema Unfall A6: