A7 bei Hannover wegen brennendem BMW gesperrt!

Mellendorf - Die A7 Hannover in Richtung Hamburg musste am Samstagmittag zwischen Mellendorf und Berkhof in beide Richtungen gesperrt werden. Grund war ein brennendes Auto.

Auf der A7 geriet ein BMW in Brand. (Symbolbild)
Auf der A7 geriet ein BMW in Brand. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Wie ein Sprecher der Polizei Hannover am frühen Nachmittag bestätigte, kam es gegen 12 Uhr zu dem Unfall.

Ein 5er-BMW habe aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen, erklärte der Beamte.

Die Löscharbeiten der Feuerwehr seien seit etwa 45 Minuten (Stand: 13.20 Uhr) abgeschlossen. Dennoch bleibe die Strecke laut Polizeiangaben vorerst gesperrt, damit die Fahrbahn gereinigt und das Auto abgeschleppt werden kann.

Unfall A7: VW Polo rauscht in BMW: Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A7
Unfall A7 VW Polo rauscht in BMW: Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A7

Verletzt wurde laut dem Sprecher niemand. Eine Einschätzung des entstandenen Schadens liege noch nicht vor.

Zuvor hatte der ADAC am Mittag vermeldet, dass die Autobahn aufgrund eines brennenden Fahrzeuges in beide Richtungen gesperrt war. Autofahrer mussten sich vor austretendem Rauch in Acht nehmen.

Die Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung: 12.49 Uhr; aktualisiert: 13.30 Uhr

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Unfall A7: