Getränke-Lkw brennt: A7 und Autobahnbrücke müssen gesperrt werden

Knüllwald - Auf der A7 bei Knüllwald im hessischen Schwalm-Eder-Kreis ist am frühen Freitagmorgen ein Lastwagen in Brand geraten.

Infolge eines brennenden Lastwagens mussten die A7 sowie eine Autobahnbrücke gesperrt werden. (Symbolfoto)
Infolge eines brennenden Lastwagens mussten die A7 sowie eine Autobahnbrücke gesperrt werden. (Symbolfoto)  © David Young/dpa

Laut Polizei habe der Fahrer das Feuer bemerkt und das mit Getränken beladene Fahrzeug auf dem Seitenstreifen abgestellt.

Er sei nicht verletzt worden. Die A7 wurde in Richtung Kassel vorübergehend gesperrt, am Morgen wurde zunächst eine Spur wieder freigegeben.

Die Polizei empfahl, den Bereich zu umfahren.

Unfall A7: Ermittlungen zu verschmutzter A7 gehen weiter: Was war die klebrige Substanz?
Unfall A7 Ermittlungen zu verschmutzter A7 gehen weiter: Was war die klebrige Substanz?

Durch das Feuer sei möglicherweise auch eine Brücke der Landstraße 3428, die an der Stelle über der A7 verläuft, beschädigt worden.

Die Brücke zwischen den Orten Oberbeisheim (Gemeinde Knüllwald) und Sipperhausen (Gemeinde Malsfeld) sei zunächst gesperrt worden, teilte die Polizei weiter mit.

Ein Statiker solle sie im Lauf des Freitags begutachten.

Nach ersten Erkenntnissen habe ein Motordefekt das Feuer ausgelöst. Die Höhe des Sachschadens sei aktuell noch unklar.

Titelfoto: David Young/dpa

Mehr zum Thema Unfall A7: