Schock auf der A7! Auto geht plötzlich in Flammen auf

Evendorf - Großer Schock für einen Autofahrer am Dienstagvormittag auf der A7!

Die Feuerwehr löscht den in Flammen stehenden Audi auf der A7 bei Evendorf.
Die Feuerwehr löscht den in Flammen stehenden Audi auf der A7 bei Evendorf.  © Blaulicht-News.de

In Höhe Evendorf, rund 50 Kilometer von Hamburg entfernt, merkte der Mann, dass mit seinem Audi etwas nicht stimmte und hielt an. Kurze Zeit später stand der Wagen in Flammen, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage von TAG24 bestätigte.

Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig aus dem Auto befreien und in Sicherheit bringen. Er blieb unverletzt.

Polizei und zufällig anwesende Zollkräfte hatten die A7 in Richtung Hannover in der Zwischenzeit abgesperrt.

Unfall A7: Sperrung auf der A7: Lkw parkt auf Autobahn, zwei weitere krachen hinein
Unfall A7 Sperrung auf der A7: Lkw parkt auf Autobahn, zwei weitere krachen hinein

Zahlreiche Feuerwehrkräfte rückten nach dem Notruf aus und löschten den brennenden Audi.

Während der Löscharbeiten musste die Autobahn kurzfristig - auch aufgrund der Rauchentwicklung und Sichtbehinderung - voll gesperrt werden.

Der Audi brannte komplett aus.
Der Audi brannte komplett aus.  © Blaulicht-News.de

Die genauen Hintergründe sind derzeit noch unklar. Vermutlich war ein technischer Defekt aber der Auslöser für den Brand.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall A7: