Nicht aufgepasst beim Spurwechsel: VW-Fahrer sorgt für Sperrung der A71 in Richtung Schweinfurt

Erfurt - Auf der A71 in Richtung Schweinfurt ist es am Dienstagmorgen zu Einschränkungen gekommen. Grund dafür ein Auffahrunfall.

Auf der A71 bei Erfurt gab es am heutigen Dienstagmorgen Einschränkungen. Grund war ein Auffahrunfall eines Volkswagens. (Symbolfoto)
Auf der A71 bei Erfurt gab es am heutigen Dienstagmorgen Einschränkungen. Grund war ein Auffahrunfall eines Volkswagens. (Symbolfoto)  © Friso Gentsch/dpa

Wie die Polizei in einer Mitteilung erklärte, hatte sich der Vorfall gegen 7.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Gispersleben und Erfurt-Bindersleben ereignet.

Den bisherigen Erkenntnissen nach war der Fahrer eines Volkswagen Tiguan von der linken auf die rechte Spur gewechselt.

Durch eine Unachtsamkeit soll er dann auf dem rechten Fahrstreifen auf einen Opel aufgefahren sein.

Unfall A71: Unfall auf A71: Leitplanke bewahrt Fahrer vor Sturz in den Tod
Unfall A71 Unfall auf A71: Leitplanke bewahrt Fahrer vor Sturz in den Tod

Beide Fahrer verletzten sich bei dem Unfall. Sie wurden anschließend zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die rechte Spur in Richtung Schweinfurt war in der Folge für die Dauer der Unfallaufnahme sowie die Bergung der beiden Autos gesperrt.

Inzwischen ist die Sperrung aufgehoben. Der Verkehr kann wieder uneingeschränkt fließen.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Unfall A71: