Fahranfänger gerät unter Heck eines Aufliegers: 18-Jähriger stirbt

Singen am Hohentwiel - Bei einem Unfall auf der Autobahn 81 ist ein 18-jähriger Autofahrer am Donnerstag tödlich verletzt worden.

Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden. (Symbolbild)
Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Der Fahranfänger starb laut Polizei noch an der Unfallstelle bei Singen am Hohentwiel. Seine 15-jährige Beifahrerin kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Der junge Fahrer aus dem Landkreis Calw war nach ersten Erkenntnissen mit hoher Geschwindigkeit am Autobahnkreuz Hegau unterwegs.

Als kurz vor dem Übergang auf die Autobahn 98 ein anderes Auto einen Lastwagen überholen wollte, verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Auto und geriet mit hoher Wucht unter das Heck eines Aufliegers.

Unfall A81: Auto kracht auf A81 in Leitplanke: zwei Verletzte
Unfall A81 Auto kracht auf A81 in Leitplanke: zwei Verletzte

Durch den Aufprall wurden Trümmer des Autos weit über die Fahrbahn verstreut.

Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt.

Update 11.22 Uhr: Polizei sucht dringend Zeugen

Die Beifahrerin schwebt in akuter Lebensgefahr. Der 30-Jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Ein weiterer Autofahrer erlitt einen Schock.

Die Beamten bitten Zeugen des Unfalls, sich unter 07733/99600 zu melden.

Update, 15. September: Beifahrerin stirbt

Wie die Polizei mitteilt, ist die 15-jährige Beifahrerin am heutigen Mittwoch in einem Krankenhaus aufgrund ihrer beim Unfall erlittenen schweren Verletzungen verstorben.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Unfall A81: