Horror-Unfall in Bayern: Kleintransporter wird zwischen Lastwagen zerquetscht!

Weichering (Bayern) - Auf der B16 im oberbayerischen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen hat sich am Donnerstagnachmittag ein tragischer Unfall ereignet. Ein 47 Jahre alter Mann schwebt in Lebensgefahr.

Die Feuerwehr ist an der Unfallstelle im Einsatz.
Die Feuerwehr ist an der Unfallstelle im Einsatz.  © vifogra / Schmelzer

Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, war der 47-Jährige aus Baden-Württemberg gegen 14.10 Uhr mit seinem Kleintransporter von Neuburg an der Donau her kommend in Richtung Ingolstadt auf der Bundesstraße unterwegs. Vor ihm fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Sattelzug.

Aus Richtung Ingolstadt kam zur gleichen Zeit ein 62-jähriger Lkw-Fahrer, der auf Höhe Weichering ein Fahrzeug der Straßenmeisterei, welches Mäharbeiten durchführte, überholte.

Aufgrund des Überholvorgangs bremste der 61-Jährige seinen Lastwagen leicht ab. Der Kleintransporter-Fahrer hinter ihm bemerkte den Bremsvorgang offenbar zu spät und zog auf die Gegenspur, um einen Aufprall zu vermeiden.

Wieder verbotene Demos ohne Polizei: MP Kretschmer kritisiert Minister Wöller
Sachsen Wieder verbotene Demos ohne Polizei: MP Kretschmer kritisiert Minister Wöller

Dort krachte er frontal in den entgegenkommenden Lastwagen. Der Kleintransporter stieß anschließend in den Sattelzug des 61-Jährigen und wurde zwischen den beiden Lastwagen eingekeilt.

Unfall B16: 47-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Der Kleintransporter ist nur noch ein Wrack.
Der Kleintransporter ist nur noch ein Wrack.  © vifogra / Schmelzer

Der 47-Jährige wurde bei dem schweren Unfall in dem Wrack eingeklemmt. Die alarmierte Feuerwehr befreite den Mann. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt gebracht.

Die beiden Fahrer der Lastwagen erlitten leichte Verletzungen und einen Schock.

Die B16 blieb bis in die Abendstunden komplett gesperrt.

Titelfoto: vifogra / Schmelzer

Mehr zum Thema Unfall: