Maibaum stürzt und verletzt jungen Mann schwer

Kitzingen/Obernbreit - Ein Rettungshubschrauber-Einsatz war notwendig: Beim Aufstellen eines traditionellen Maibaums ist es am gestrigen Sonntagabend in dem unterfränkischen Ort Obernbreit bei Kitzingen zu einem verhängnisvollen Unfall gekommen.

Das Bild zeigt die geschmückte Spitze des umgestürzten Maibaums im unterfränkischen Obernbreit im Landkreis Kitzingen - zwei Männer wurden bei dem Unfall verwundet, darunter ein 22-Jähriger, der schwere Verletzungen erlitt.
Das Bild zeigt die geschmückte Spitze des umgestürzten Maibaums im unterfränkischen Obernbreit im Landkreis Kitzingen - zwei Männer wurden bei dem Unfall verwundet, darunter ein 22-Jähriger, der schwere Verletzungen erlitt.  © News5

Das Unglück ereignete sich gegen 18.30 Uhr in dem Ort Obernbreit im Landkreis Kitzingen, wie die Polizei mitteilte.

Demnach sollte in der Marktbreiter Straße der diesjährige Maibaum aufgestellt werden. "Noch bevor der Baum vollständig stand, stürzte er aus noch ungeklärter Ursache zu Boden", schilderte ein Sprecher den Verlauf des Unfalls.

Durch den herabstürzenden Maibaum wurden zwei Männer verwundet. Ein 61-Jähriger erlitt leichte Verletzungen, ein 22 Jahre alter Mann hingegen wurde schwer verletzt.

Mutter mit Kind (2) im Auto nimmt Motorrad die Vorfahrt: Biker schwer verletzt
Unfall Mutter mit Kind (2) im Auto nimmt Motorrad die Vorfahrt: Biker schwer verletzt

Mehrere Streifen der Polizei sowie mehrere Einsatzkräfte des Rettungsdienstes eilten nach der Alarmierung umgehend nach Obernbreit.

Der schwer verletzte 22-Jährige wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und danach mit einem herbeigeeilten Rettungshubschrauber auf dem schnellten Weg in einer Klinik gebracht. Auch der leicht verletzte 61-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Weshalb der Maibaum stürzte, ist noch unklar. Ermittlungen hierzu hat die Polizeiinspektion Kitzingen übernommen. In diesem Zusammenhang suchen die Beamten Zeugen, die sich bitte unter der Telefonnummer 093211410 mit der Polizei in Kitzingen in Verbindung setzen sollen.

Titelfoto: News5

Mehr zum Thema Unfall: