Tierheim völlig schockiert, als sie dieses Wesen vor ihrer Tür finden

USA - Was muss diese Katze für Qualen durchlebt haben? Völlig verwahrlost wurde der Kater jetzt vor einem Tierheim abgegeben.

Die völlig verwahrloste Katze konnte sich überhaupt nicht bewegen.
Die völlig verwahrloste Katze konnte sich überhaupt nicht bewegen.  © Screenshot/Facebook/Douglas County Animal Care & S

Mitte August fanden Mitarbeiter die Katze vor den Türen des Tierheims in Gardnerville im US-Bundesstaat Nevada. Das Fell war in einem desaströsen Zustand, völlig verfilzt und verdreckt.

Liz Begovich, Chefin des Tierheims, konnte ihren Augen nicht trauen, als sie die Katze aus dem Transportkäfig herausholte. Zunächst glaubten die Mitarbeiter, es würde sich um einen Hund handeln. "Wir konnten ihn nicht herumdrehen, weil er so blöd in den Käfig reingeschoben wurde", erzählt Begovich "The Dodo". Später stellte sich dann heraus, dass es sich nicht um einen Hund handeln sollte. Begovich entsetzt: "Ich habe noch nie eine Katze in so einem Zustand gesehen."

Der Kater konnte sich überhaupt nicht bewegen. Die Tierheim-Chefin ist sich sicher, dass Essen und Trinken genau vor dem Tier gestanden haben muss und das für mehrere Monate, wenn nicht sogar Jahre.

Sofort wurde die Katze zu einem Tierarzt gebracht, wo man ihr etwa 2,25 Kilo Haare abrasierte. Trotz erheblichem Übergewicht geht es dem Kater schon viel besser. Mitarbeiter gaben ihm den Namen Bob Marley. Das etwa zehn Jahre alte Tier ist nun zur Adoption bereit.

Mittlerweile wurde auch die Polizei eingeschaltet. Mithilfe von Material aus der Überwachungskamera vor dem Schalter wird nun nach dem Mann gesucht, der die Katze in der Nacht abgegeben hat. Ob er der Besitzer ist, oder das Tier nur irgendwo gefunden hat, muss noch ermittelt werden.