Kurz vorm Einschläfern: Hund sieht Herrchen beim Ausheben seines Grabes zu, bis es dramatisch wird

Virginia (USA) - Was für traurige Bilder: Seelenruhig sah ein Hund im US Staat Virginia seinem Herrchen dabei zu, wie der ihm sein Grab aushob.

So traurig: Der Hund sah in sein eigenes Grab.
So traurig: Der Hund sah in sein eigenes Grab.  © Twitter/Screenshot/@franklinhardy

Der Vierbeiner sollte ursprünglich noch vor Ort von seinem Tierarzt eingeschläfert werden. Doch dann kam es zur dramatischen Wende. Der Sohn des Hundebesitzers, Franklin Hardy, tweetete die Geschichte am Donnerstag auf seinem Twitter-Account und schrieb dazu:

"Der Tierarzt sagte meinem Vater am Telefon (??), dass sein Hund eingeschläfert werden müsse und er zu ihm nach Hause käme und es übernehmen würde. Mein Vater hat dann das Grab des Hundes ausgehoben und ihn zuschauen lassen. Dann kam der Tierarzt und überprüfte den Hund und sagte, es sei ein Fehlalarm. Hoppla! Dem Hund geht's gut! Alles daran ist verrückt."

Wie genau es zu dieser Panne kam, konnte Franklin Hardy nicht erklären. Dafür twitterte der Fernsehautor einige Stunden später ein weiteres Bild des Tieres. Noch einmal bestätigte er, dass es dem Vierbeiner hervorragend geht.

Der Besitzer grub fleißig, der Hund sah ihm zu.
Der Besitzer grub fleißig, der Hund sah ihm zu.  © Twitter/Screenshot/@franklinhardy

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0