Wetter verrückt: Meteorologen trauen ihren Augen nicht

Stockholm - Die Norweger haben sicherlich gedacht, sie sind im falschen Film.

Die Norweger konnten am Donnerstag sicherlich ihren Augen nicht trauen, als sie auf das Thermometer blickten.
Die Norweger konnten am Donnerstag sicherlich ihren Augen nicht trauen, als sie auf das Thermometer blickten.  © dpa/Sven Hoppe

Stolze 19 Grad haben Meteorologen am Donnerstag in dem kleinen Ort Sunndalsøra im Westen des Landes gemessen.

Das teilte das Meteorologische Institut auf Twitter mit. Wetterexperte Martin Granerød führte die für den Januar ungewöhnlich hohe Temperatur auf einen Föhnwind zurück, der häufig in der Nähe von Gebirgen vorkommt.

Sunndalsøra ist von Bergen umgeben.

Am Freitag soll es dem Wetterdienst zufolge aber wieder kühler werden. Der letzte Wärmerekord für einen Januartag wurde 1989 im Dorf Tafjord gemessen - damals lag der Wert bei 17,9 Grad.

Sunndalsøra und Tafjord liegen beide im gleichen Landkreis.

Titelfoto: dpa/Sven Hoppe

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0