Darum musste Felix Kummer sein Konzert in Wien absagen

Chemnitz/Wien - Gespannt warten die Fans im Werkstätten- und Kulturhaus (WUK) in Wien. Gleich soll das Konzert von Kraftklub-Frontmann Felix Kummer los gehen. Doch es kommt alles ganz anders.

Felix Kummer auf Tour: In Wien musste er jetzt überraschend ein Konzert absagen (Archivbild).
Felix Kummer auf Tour: In Wien musste er jetzt überraschend ein Konzert absagen (Archivbild).  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Kummer tritt auf die Bühne und verkündet: "Wir haben kein Strom. Irgendwie gibt es Probleme mit dem Stromnetz".

Zunächst verspricht er seinen Fans, dass das Konzert zeitnah losgehen würde - doch auch nach einer Stunde gibt es keinen Strom. Das Konzert musste abgesagt werden.

"Wien, hab mich mega gefreut auf heute Abend. Wir suchen jetzt nach einem schnellen Nachholtermin und spielen die Show dann in lang und laut. Die Karten behalten alle ihre Gültigkeit", schreibt Kummer in seiner Insta-Story.

Immerhin: Einen Song aus seinem Soloalbum "KIOX" spielt er mit Hilfe eines Mini-Bluetooth-Lautsprechers auf der Bühne.

Auf den großen Bass müssen die Fans aus Wien allerdings noch bis zum Nachholtermin warten.

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0