Hier transportiert die Deutsche Post Pakete jetzt per Solar-Schiff

Bonn/Berlin - Vor einigen Jahren testete die Deutsche Post Drohnen für die Paketzustellung. Während das Flug-Projekt eingestellt wurde, erprobt der Bonner Konzern jetzt die Paketzustellung per Solarschiff.

Das neue Solarschiff der Deutschen Post DHL fährt zwischen dem Südhafen Spandau und dem Westhafen in Berlin.
Das neue Solarschiff der Deutschen Post DHL fährt zwischen dem Südhafen Spandau und dem Westhafen in Berlin.  © Deutsche Post DHL Group/pr

Das Schiff wird zwischen dem Südhafen Berlin-Spandau und dem Westhafen auf der Spree fahren. In rund 100 Minuten fährt es die Strecke komplett elektrisch.

Das Strom-Schiff für das Testprojekt ist 10,5 Meter lang und 2,5 Meter breit. Die Energie lädt es durch Fotovoltaik-Flächen auf dem Dach, speichert sie eigens in Akkus ein. Sollte die Sonne mal länger als 6 bis 8 Stunden nicht scheinen, kann das Test-Schiff auf die Akkus zurückgreifen.

Die Paket-Lösung per Schiff ist Teil der Lieferkette. Ausgehend vom Paketzentrum Börnicke bei Nauen fährt ein Laster zum Südhafen. Hier übernimmt das Schiff bis zu Westhafen. Von dort rollen elektrische Lastenräder los und verteilen die meist eckigen Kartons.

Deutsche Telekom zieht beim Glasfaser-Ausbau das Tempo an: Enormer Datenbedarf
Wirtschaft News Deutsche Telekom zieht beim Glasfaser-Ausbau das Tempo an: Enormer Datenbedarf

"Das Solarschiff ergänzt dieses Angebot als ein weiteres regionales Projekt für die Hauptstadt und zeigt, worauf wir schon seit Langem setzen: auf nachhaltige und klimafreundliche Logistik", so Thomas Schneider, verantwortlich für den Post- und Paket-Betrieb in Deutschland.

Nach Testbetrieb: Weitere Transportrouten per Schiff denkbar

Weiter sagte er: "Außerdem analysieren wir mithilfe des Solarschiffes, wie wir den Transport auf dem Wasser zukünftig für uns nutzen können." Das gelbe Schiff fährt übrigens geräuschlos durchs Wasser.

Ob das Projekt langfristig überhaupt eine Zukunft hat? Wenn es wirtschaftlich ist, würde Deutsche Post DHL nach eigenen Angaben prüfen, inwieweit ein Ausbau der Solarschiffsflotte möglich wäre.

Eine Erweiterung der Transportroute von Berlin-Spandau über den Westhafen nach Neukölln und Mariendorf wäre denkbar, hieß es bei der Vorstellung des neuen Schiffs im Hafen.

Titelfoto: Deutsche Post DHL Group/pr

Mehr zum Thema Wirtschaft News: