Erdbeerkuchen mit Pudding: Einfach zubereitet, aber unglaublich lecker

Ein einfaches Erdbeerkuchen Rezept gehört in jede Küche. Wer es frisch, süß und lecker mag und schnell einen einfachen Erdbeerkuchen zaubern möchte, ist hier genau richtig.

Schneller und einfacher Erdbeerkuchen – so geht's

Erdbeerkuchen mit Vanillepudding ist auch ohne Tortenguss ein geschmacklicher Traum.
Erdbeerkuchen mit Vanillepudding ist auch ohne Tortenguss ein geschmacklicher Traum.  © 123rf.com/timolina

Du suchst einen Erdbeerkuchen, der garantiert gelingt und jedem Besucher schmeckt?

Dann ist der einfache 6-Löffel-Teig bestrichen mit Vanillepudding und garniert mit frischen Erdbeeren genau das Richtige für kleine und große Naschkatzen. Die Zutaten für einen 6-Löffel-Teig hat jeder Hobbybäcker zu Hause, damit wird dem Obstkuchen der perfekte Boden bereitet.

Und wenn die Erdbeeren mal nicht ausreichen, dürfen es sich auch gern gekochter Rhabarber oder andere leckere Beeren auf dem Obstkuchen bequem machen.

TAG24 zeigt Dir ein einfaches Erdbeerkuchen Rezept, das Du auch ganz nach Belieben variieren kannst.

Weitere Kuchen und Ideen zum Kochen und Backen findest Du auf der Themenseite Rezepte.

Erdbeerkuchen Rezept

Der Backofen darf gern schon mal auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden. Die Springform mit 26 cm oder 28 cm Durchmesser wird mit ein wenig Butter oder Öl eingefettet und mit Mehl bestäubt. Sind die Vorbereitungen abgeschlossen, geht es an die Zubereitung des 6-Löffel-Teigs.

Erdbeerkuchen Rezept | Zutaten

Für den Teig:

  • 6 EL neutrales Öl oder zerlassene Butter
  • 6 EL Zucker
  • 6 EL Mehl
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier

Für den Belag:

  • 250 ml Milch
  • 1/2 Pk. Vanillepudding Pulver
  • 1 Becher Schmand
  • 500 g frische Erdbeeren
  • 1 Pk. Tortenguss

Erdbeerkuchen Rezept | Zubereitung

1. Schritt: Zuerst wird der Teig für den Erdbeerkuchen-Boden zubereitet. In einer Rührschüssel werden die Eier mit Zucker und einer Prise Salz mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine für circa 10 Minuten vermengt. Das Öl (oder alternativ zerlassene abgekühlte Butter) hinzugeben und weitere zwei Minuten rühren.

2. Schritt: Mehl und Backpulver werden durch ein Sieb zur flüssigen Masse hinzugegeben. Nun einfach mit einem Teigschaber alles unterheben, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

3. Schritt: Der Teig wandert in die gefettete und bemehlte Springform und darf im vorgeheizten Backofen für circa 16 Minuten fertig backen. Die Stäbchenprobe zeigt, wann der Boden gut ist.

4. Schritt: Der Boden darf auf einem Rost auskühlen, während der Vanillepudding nach Packungsanleitung gekocht wird. Wer keinen Tortenring zur Hand hat, legt den Boden danach einfach wieder zurück in die Springform.

5. Schritt: In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen, vom Grün befreien und halbieren.

6. Schritt: Den fertigen Pudding mit Schmand vermischen, leicht abkühlen lassen und auf dem Boden verteilen.

7. Schritt: Je nach Lust und Laune werden die Erdbeeren einfach wild auf der Masse verteilt oder akkurat angeordnet. Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und über den Erdbeeren verteilen: fertig ist der schnelle Erdbeerkuchen. Wer den Erdbeerkuchen lieber ohne Guss genießt, lässt ihn einfach weg.

Tipp: Den fertigen Erdbeerkuchen einfach drei bis vier Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Erdbeerkuchen: Tipps und Variationen

Erdbeerkuchen mit Minze dekoriert ergibt ein hübsches Farbspiel.
Erdbeerkuchen mit Minze dekoriert ergibt ein hübsches Farbspiel.  © 123rf.com/ kwasny221

1. Tipp: Ein einfacher Mürbeteig ist schnell gemacht. Wer aber komplett aufs Backen verzichten möchte, greift einfach zum Keksboden. Mit 200 g Vollkornbutterkeksen und 100 g geschmolzener Butter entsteht ein Boden, der nicht gebacken werden muss, sondern einfach im Kühlschrank auskühlt.

2. Tipp: Es muss nicht immer Vanillepudding sein. Wer eine Masse aus Mascarpone oder Quark zubereitet, erhält eine leckere Variation.

3. Tipp: Damit der Erdbeerkuchen wie vom Bäcker schmeckt, ist es entscheidend, leckere reife Früchte ohne Schadstellen zu verwenden.

4. Tipp: Wer auf Fertigprodukte verzichten möchte, nimmt anstatt des Vanillepudding-Pulvers einfach Stärke und Vanilleextrakt. In Milch verrührt und kurz aufgekocht, entsteht ein leckerer Vanillepudding.

4. Tipp: Tortenguss lässt sich ganz leicht selber machen. Traubensaft und Stärke verrühren, aufkochen lassen und nach dem Eindicken vom Herd nehmen.

5. Tipp: Dieser einfach Obstkuchen schmeckt auch mit Heidelbeeren, Brombeeren, Kirschen oder Roten Johannisbeeren klasse.

6. Tipp: Für den extra Frische-Kick: Den Abrieb einer halben Zitrone in die Vanillepudding-Schmand-Masse geben.

7. Tipp: Wer es super schnell möchte, ersetzt den Vanillepudding einfach durch einen Becher Frischkäse, der mit Vanillezucker abgeschmeckt wird.

8. Tipp: Garniert mit frischen Minzblättern wird die Erdbeertorte optisch noch aufgepeppt.

Ein einfacher Erdbeerkuchen mit Vanillepudding ist im Handumdrehen zubereitet. TAG24 wünscht viel Spaß bei der Zubereitung und einen guten Appetit!

Titelfoto: 123rf.com/timolina

Mehr zum Thema Backen: