Eistee selber machen - mit diesen Tipps geht's ganz leicht

Du wolltest schon immer mal einen Eistee selber machen? Dann ist jetzt die perfekte Zeit, um dem Sommer eine coole Erfrischung zu verpassen. Mit diesem Grundrezept kann nichts mehr schiefgehen.

Eistee selber machen: Der Klassiker wird mit grünem oder schwarzem Tee zubereitet.
Eistee selber machen: Der Klassiker wird mit grünem oder schwarzem Tee zubereitet.  © 123rf.com/Ekaterina Kondratova

Der Sommer läuft auf Hochtouren und ein kalter Durstlöscher gehört genau so dazu wie ein Sprung ins kühle Nass.

Selbstgemachter Eistee ohne Zucker ist eine gesündere und kostengünstig Alternative zum Fertigprodukt. Außerdem enthält Eistee aus dem Supermarkt oft übermäßig viel Zucker.

Wir verraten Dir, welcher Tee für Eistee geeignet ist und wie Du ihn zubereitest.

Und wer die Finger vom Süßen so gar nicht lassen kann, darf seinen Eistee ruhig mit einem Schuss Saft verfeinern.

Eines gilt es beim Eistee selber machen zu beachten: Das schnelle Runterkühlen ist wichtig, um den Geschmack und die Farbe des Tees zu erhalten. Außerdem können schwarzer und grüner Tee beim langsamen Abkühlen bitter werden. Wer diesen Tipp befolgt, wird einen leckeren Eistee zaubern, der auf jeden Fall Erfrischung bringt.

Ein kleiner Tipp: Wer den Eistee in stilvollen Gläsern mit ein paar Früchten und Minze als Dekoration serviert, hat eine coole Erfrischung für jede Sommerparty.

Eistee selber machen mit diesem Grundrezept

Die Zitrone darf in diesem Eistee-Klassiker nicht fehlen.
Die Zitrone darf in diesem Eistee-Klassiker nicht fehlen.  © 123rf.com/Oksana Bratanova

Ein klassischer Eistee ist kinderleicht zubereitet - so einfach geht's:

Zutaten:

  • 1 Liter Wasser
  • 4 - 6 TL Schwarztee (6 Beutel)
  • 20 Eiswürfel
  • 1 Bio-Zitrone
  • Zucker

Zubereitung:

1. Wähle einen Tee aus, schütte eine höhere Menge (ca 6 TL) ins Teesieb oder nimm ruhig einen Beutel mehr.

2. Brühe ihn mit einem Liter Wasser auf und lass ihn drei bis fünf Minuten lang ziehen.

2. Beutel oder Teesieb entfernen und bei Bedarf süßen.

3. Bereite ein Gefäß mit Eiswürfeln vor und gieße den heißen Tee darüber, damit er schnell abkühlt.

4. Verfeinere ihn mit leckeren Extras wie einer Zitronenscheibe, Minze oder Früchten.

Eistee für Kinder

Ein Eistee für Kinder kann mit frischem Obst aufgepeppt werden.
Ein Eistee für Kinder kann mit frischem Obst aufgepeppt werden.  © 123rf.com/gigello

Für Kinder ist der Eistee-Klassiker mit grünem oder schwarzem Tee natürlich nicht geeignet. Das darin enthaltene Koffein besitzt eine anregende Wirkung und gehört nicht in Getränke für Kinder.

Stattdessen lassen sich sehr leckere Eistees mit Kräutertee oder Früchtetee zubereiten.

Dabei sollten diese Sorten Tee einige Zeit länger ziehen gelassen werden. Wer sich für einen Pfirsich-Eistee entscheidet, darf am Ende gern noch ein paar Scheiben zur Dekoration ins Glas geben. So wird der Eistee gleich mit Vitaminen bereichert.

Wer auf die Süße nicht verzichten möchte, kann 100 bis 200 ml Saft dazugeben. Mit einem Schuss Apfelsaft, Heidelbeersaft, Kirschsaft oder Erdbeersaft werden die Kinder diesen Eistee lieben.

Selbstgemachten Eistee kannst Du nach Herzenslust zubereiten.

Titelfoto: 123rf.com/Ekaterina Kondratova

Mehr zum Thema Rezepte:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0