Glühbirnen entsorgen: Wie geht es richtig?

Irgendwann geht auch der langlebigsten Birne kein Licht mehr auf, dann muss sie entsorgt werden. Aber wie genau sollte man Glühbirnen entsorgen?

Infos für Schnellleser:

  • Alte Glühbirnen und Halogenleuchten dürfen im Hausmüll entsorgt werden.
  • LED-Lamen sollten recycelt werden.
  • Energiesparlampen gehören zum Sondermüll und müssen an Sammelstellen abgegeben werden.

Noch mehr Tipps zur Mülltrennung erhältst Du übrigens auf der Themenseite Entsorgen.

Darf man Glühbirnen im Hausmüll entsorgen?

Wer ausgediente Glühbirnen entsorgen möchte, muss die Art der Birne beachten.
Wer ausgediente Glühbirnen entsorgen möchte, muss die Art der Birne beachten.  © 123RF/agenturfotografin

Alte Glühbirnen entsorgen:

Es gibt Glühbirnen, die kann man bedenkenlos im Hausmüll entsorgen. Dazu gehören alte Glühbirnen, die nur aus Glas und Metall bestehen, die wurden allerdings 2009 in der EU verboten.

Wer noch alte Glühbirnen zu Hause hat, darf sie ruhig im Hausmüll entsorgen, nicht aber im Altglascontainer.

Asche richtig entsorgen: Gehört sie in den Restmüll?
Entsorgen Ratgeber Asche richtig entsorgen: Gehört sie in den Restmüll?

Denn Altglas hat einen anderen Schmelzpunkt als die alten Glühbirnen, daher erschwert die Vermischung beider Glase das Recycling der Stoffe enorm.

Halogen-Glühbirnen entsorgen:

Auch Halogenlampen bestehen nur aus Glas und Metall und können in den Hausmüll geworfen werden. Wie die alte Glühlampe sind aber auch sie in der EU verboten, allerdings erst seit 2018, daher sind Halogenlampen noch immer vermehrt im Umlauf.

Glühbirnen entsorgen: Was nicht in den Hausmüll gehört

Andere Birnen wiederum enthalten gefährliche Schadstoffe, sodass sie separat beseitigt werden müssen. Entsorgt man Glühbirnen unsachgemäß, können sogar Bußgelder drohen. Wie viel man in welchem Bundesland zahlen muss, erfährt man auf bussgeldkatalog.org unter Glühbirnen entsorgen.

Noch immer haben einige Haushalte alte Glühbirnen-Modelle. Die darf man sogar im Hausmüll entsorgen. Vorsicht: Einige moderne Lampen sehen aus wie alte Glühbirnen, sind es aber nicht.
Noch immer haben einige Haushalte alte Glühbirnen-Modelle. Die darf man sogar im Hausmüll entsorgen. Vorsicht: Einige moderne Lampen sehen aus wie alte Glühbirnen, sind es aber nicht.  © Unsplash/Diz Play

Wo man Glühbirnen entsorgen kann und welche Birnen man auf keinen Fall in den Mülleimer zu Hause werfen sollte:

LED-Glühbirnen entsorgen

LEDs (kurz für engl. light-emitting diodes, zu dt. Licht erzeugende Dioden) enthalten keine giftigen Schadstoffe, allerdings sollten sie dennoch nicht einfach im Hausmüll weggeschmissen werden, da sie wertvolle Metalle enthalten, die dem Recyclingkreislauf zugeführt werden sollten.

Energiesparlampen entsorgen

Im Gegensatz zu LEDs enthalten Energiesparlampen das Schwermetall Quecksilber, das sehr giftig ist. Energiesparlampen müssen daher an einer Sammelstelle abgegeben werden.

Moderne LED-Glühlampen können mit wenig Strom sehr helles Licht erzeugen (Symbolbild).
Moderne LED-Glühlampen können mit wenig Strom sehr helles Licht erzeugen (Symbolbild).  © Unsplash/Andrii Babarytskyi

Wo kann man Glühbirnen entsorgen? Hier findet man Sammelstellen

1. Abgabe am Wertstoffhof

Werstoffhöfe haben in der Regel auch eine Annahmestelle für Elektroschrott, wo die Glühbirnen entsorgt werden können.

2. Sammelboxen in Supermärkten

Viele Supermärkte stellen nicht nur Sammelboxen für Altbatterien, sondern auch für alte Glühbirnen auf. Häufig findet man die an der Station, wo man Umverpackungen (zum Beispiel Pizzakartons) etc. der eben gekauften Ware wegwerfen kann.

3. Sammelboxen in Baumärkten

Ebenso wie in Supermärkten stehen auch in Baumärkten Sammelboxen für ausgediente Glühbirnen bereit.

4. Dorthin, wo es herkommt: Elektrofachmärkte

Grundsätzlich kann man kaputte Birnen nicht nur an Sammelstellen, sondern auch in allen Geschäften, die Glühbirnen anbieten, wieder abgeben.

Titelfoto: 123RF/agenturfotografin

Mehr zum Thema Entsorgen Ratgeber: