Schrank riecht muffig - was hilft?

Ein Problem, das viele kennen: Man möchte sich ein frisches Shirt aus dem Schrank nehmen und es stinkt. Häufig liegt die Ursache aber nicht im Kleidungsstück, sondern im Schrank, der muffig riecht. Dieser TAG24-Ratgeber erklärt Dir, wie man den muffigen Geruch aus dem Schrank entfernen kann!

Fast jeder hatte schon einmal mit unangenehmen, muffigen Gerüchen in seinem Kleiderschrank zu kämpfen.
Fast jeder hatte schon einmal mit unangenehmen, muffigen Gerüchen in seinem Kleiderschrank zu kämpfen.  © 123rf / worldwidestock, 123rf / khosrork (Bildmontage)

Holzmöbel sind wieder zu den absoluten Trend-Einrichtungsstücken geworden. Sowohl Möbelhäuser bieten wieder vermehrt Möbel aus Holz an, aber auch die Vintage-Teile aus Omas Generation haben bereits seit einigen Jahren wieder an Beliebtheit gewonnen.

Gerade die älteren Modelle weisen aber oft ein Problem auf, das viele Holzschrankbesitzer unglücklich macht:

Der Schrank und die darin befindliche Kleidung riechen muffig.

Rauchgeruch aus Kleidung entfernen – so klappt's!
Geruchsbekämpfung Rauchgeruch aus Kleidung entfernen – so klappt's!

Irrtümlicherweise suchen die meisten dann die Ursache in der Waschmaschine, dem Waschmittel oder der Kleidung. Dabei liegt das Problem oft im Schrank.

Wenn der Schrank muffig riecht, ist das jedoch kein Grund, ihn zu entsorgen oder teure Reinigungsmittel zu kaufen, denn es gibt schon einfache Hausmittel, um den muffigen Geruch aus dem Schrank zu entfernen.

Weitere Tricks und Ideen, um üble Gerüche zu vertreiben, gibt's übrigens im Ratgeber zum Thema "Gerüche neutralisieren".

Das sind die Ursachen, wenn der Schrank muffig riecht

Ein Holzschrank besteht aus organischem Material, welches immer arbeitet, egal wie alt es ist. Das bedeutet auch, dass es sich an die Luftfeuchtigkeit anpasst und Feuchtigkeit aufnimmt, aber theoretisch auch abgeben kann.

Alte Schränke haben meist schon viel durchgemacht und oft liegt genau da die Ursache: die falsche Lagerung. War der Schrank aufgrund zu langer Lagerung an einem Ort wie dem Keller oder Dachboden zu hoher Feuchtigkeit ausgesetzt, hatte das Holz sehr lange Zeit, die Feuchte tief in seine Strukturen aufzunehmen. Die Folge ist, dass die Feuchtigkeit nur schwer wieder entweichen kann und somit Gerüche entstehen, da die Feuchtigkeit ein Nährboden für Bakterien oder Organismen wie Pilze darstellt. Im schlimmsten Fall entsteht Schimmel.

War die Lagerung dennoch optimal und der Schrank stand immer trocken, könnte es sein, dass der Schrank zu wenig Abstand zur Wand hat. Auch bei einem vermeintlich trockenen Standort und neueren Schrankmodellen kann sich nämlich genau an dieser Engstelle Feuchtigkeit stauen, denn die Luft kann dort nicht richtig zirkulieren. Die Folge dessen kann sowohl Schimmelbildung an der Wand als auch am Schrank sein.

Tipp: Kontrolliere ca. einmal im Jahr, ob sich an den Hinter- oder Seitenwänden Deines Schrankes oder der angrenzenden Wand Schimmel bildet, um Gerüchen oder möglichen gesundheitlichen Gefahren vorzubeugen.

Gerade bei altem Mobiliar kann es schnell passieren, dass das Möbelstück muffig riecht und Textilien darin den unangenehmen Geruch annehmen.
Gerade bei altem Mobiliar kann es schnell passieren, dass das Möbelstück muffig riecht und Textilien darin den unangenehmen Geruch annehmen.  © unsplash/Julian Hochgesang

Geruch aus Schrank entfernen - wie funktioniert's?

Um den muffigen Geruch im Schrank wieder loszuwerden, gibt es verschiedene Lösungen. Und alle lassen sich mit wenigen Hilfs- und Hausmitteln ausprobieren.

Durch Lüften muffigen Geruch im Kleiderschrank entfernen

Die wohl simpelste Methode, die es gibt: Manchmal reicht es wirklich schon aus, das Zimmer, in dem der Schrank sich befindet, gründlich durchzulüften. Das heißt: Kleidung und alle anderen im Schrank befindlichen Gegenstände komplett aus dem Schrank herausnehmen, Türen öffnen und gänzlich durchlüften. Bei offenem Fenster und mehreren Tagen Lüftung sollte eine deutliche Besserung einsetzen.

Mit Essig muffigen Geruch im Schrank entfernen

Bei der korrekten Anwendung entfernt ein Essig-Wasser-Gemisch den unangenehmen Geruch durch seine desinfizierende Wirkung.
Bei der korrekten Anwendung entfernt ein Essig-Wasser-Gemisch den unangenehmen Geruch durch seine desinfizierende Wirkung.  © 123rf / qwartm

Das Wundermittel in vielen Bereichen ist Essigessenz. Denn auch bei muffigem Schrankgeruch kann Essig richtig gut helfen. Die Anwendung ist dabei auch ganz einfach:

  • Mische etwas Essig mit Wasser und teste zu Beginn an einer unauffälligen Stelle, ob die Konzentration für das Material geeignet ist.
  • Je nach Ergebnis kannst Du Deine Mischung noch einmal optimieren und etwas Wasser oder Essig hinzugeben.
  • Passt das Verhältnis, können die Oberflächen mit dem Gemisch abgewischt werden.
  • Die Oberflächen sollten nun mehrere Stunden gründlich trocknen.

Das Positive an Essig ist nicht nur die Geruchsentfernung. Essigessenz hat auch eine desinfizierende Wirkung auf Oberflächen, sodass geruchsbildende Bakterien gleichzeitig entfernt werden.

Tipp: Trage bei der Arbeit mit der Essigmischung einen Mund- und Nasenschutz sowie Handschuhe, um Deine Atemwege und Haut zu schützen.

Schrank-Geruch neutralisieren

Lavendelsäckchen lassen sich auch leicht selbst mit getrocknetem Lavendel und einer Socke herstellen.
Lavendelsäckchen lassen sich auch leicht selbst mit getrocknetem Lavendel und einer Socke herstellen.  © 123rf / chamillewhite

Ist der Schrank mit Essig gereinigt, kann man dem Schrank noch einen schönen Duft verpassen beziehungsweise Hausmittel verwenden, die einen Teil der Gerüche neutralisieren, sobald sich neue bilden. Dazu eignen sich folgende Zutaten besonders:

  • Kaffeepulver
  • ein Stück Seife
  • Backpulver/Natron (bindet auch Feuchtigkeit)
  • Duftsäckchen für den Kleiderschrank (z. B. Lavendelsäckchen)
  • Zitronenscheiben /-schalen
  • Orangen/Mandarinen, bestickt mit Nelken
  • Katzenbesitzer können auch etwas Katzenstreu im Schrank verteilen.

Je nach Belieben können auch bereits zum Essiggemisch ätherische Öle hinzugegeben werden, um dem Schrank einen angenehmen Geruch zu verleihen.

Tipp: Damit keine Risse oder Schäden im Holz entstehen, gibt es extra dafür vorgesehene Pflegeprodukte für Holz wie zum Beispiel Pflegeöl. So kann man die Aufnahme von Feuchtigkeit über das Holz etwas verringern.

Wäsche riecht muffig nach einiger Zeit im Schrank

Die Wäsche stinkt im Schrank? Dahinter könnte Feuchtigkeit stecken oder die Kleidung hat den muffigen Geruch des Schranks angenommen.

Zu hohe Feuchtigkeit im Schrank führt dazu, dass die frisch gewaschene Wäsche anfängt, modrig zu riechen. Je nachdem, wie stark die Wäsche riecht, reicht es zum Teil, sie aufzuhängen und noch einmal durchzulüften. Sollte der Geruch danach nicht verschwinden, wird ein erneuter Waschgang empfohlen.

Hier gibt es noch ein paar vorbeugende Möglichkeiten, muffige Wäsche in einem feuchtigkeitsanfälligen Kleiderschrank zu verhindern:

  • Augen auf beim Kleiderkauf! Kunstfasern sind anfälliger für Gerüche als Naturfasern, wie zum Beispiel Baumwolle.
  • Um nicht noch mehr Feuchtigkeit in den Kleiderschrank zu bringen, sollte sichergestellt werden, dass die Wäsche nach dem Waschen gründlich getrocknet wurde.
  • Packe den Schrank nicht zu voll, damit die Luft gut zirkulieren kann, und trage alle Teile regelmäßig, damit die Textilien nicht zu lange im Schrank liegen.

Weitere Tipps zu diesem Thema findest Du unter: Wie man Gerüche aus seiner Kleidung entfernt.

Fazit: Im Schrank riecht es muffig? Das ist einfach zu beseitigen!

Mit einfachen Hausmitteln ist es möglich, dem unangenehmen Geruch den Kampf anzusagen. Ob mit der Allzweckzutat Essig, geruchsbindenden Zutaten wie Kaffee, Backpulver und Natron oder auch wohlriechende Mittel, wie Zitronenscheiben, Lavendelsäckchen oder ätherischen Ölen: Wiederhole die Reinigung Deines Schrankes regelmäßig und lege von Zeit zu Zeit etwas gut Duftendes hinein und der Ärger über einen muffigen Schrank ist vergessen.

TAG24 wünscht viel Erfolg beim Ausprobieren!

Titelfoto: 123rf / worldwidestock, 123rf / khosrork (Bildmontage)

Mehr zum Thema Geruchsbekämpfung: