4800 Fans im ausverkauften Haus! Niners haben "richtig Bock" aufs Bayern-Spektakel

Chemnitz - Sechsmal in Folge mussten die Niners auswärts antreten. Am Sonntag, 18 Uhr, feiern sie ihr "Heim-Comeback". Der Gegner könnte attraktiver nicht sein: Bayern München. Die Messe Chemnitz ist mit 4800 Zuschauern restlos ausverkauft.

Die Duelle mit den Bayern bieten Spektakuläres. Hier demonstrierte das im November 2021 im Pokalspiel der (Ex-)Chemnitzer Isiaha Mike.
Die Duelle mit den Bayern bieten Spektakuläres. Hier demonstrierte das im November 2021 im Pokalspiel der (Ex-)Chemnitzer Isiaha Mike.  © imago/eibner

Die Fans hoffen auf ein Spektakel. Wie so oft, wenn sich beide Vereine duellierten. Erinnert sei an den spektakulären Buzzer-Beater-Dreier von Dominique Johnson (30) beim 85:83-Heimsieg im ersten BBL-Jahr der Niners.

Fast auf den Tag genau zwei Jahre später stehen sich beide Mannschaften wieder in der Messe gegenüber. "Wir haben richtig Bock, einen großen Kampf abzuliefern", ist Kapitän Jonas Richter (25) heiß auf das Spiel vor stimmungsvoller Kulisse.

Es wird ein Kraftakt für die Gastgeber, die einige angeschlagene Korbjäger fit bekommen müssen, um eine realistische Chance zu haben. Wes Clark (28) und Dominik Lockhart (28) verpassten den Europe-Cup-Abschied in Craiova. Mindaugas Sušinskas (27, Rücken) stieg während der Partie aus.

Sensationelle Saison endet in Berlin: Niners verpassen Finale
Niners Chemnitz Sensationelle Saison endet in Berlin: Niners verpassen Finale

Der FC Bayern, der vor zwei Tagen in der Euroleague eine 71:82-Heimniederlage gegen Belgrad kassierte, hat mit Othello Hunter (36), Elias Harris (33), Vladimir Lucic (33) und Cassius Winston (24) gleichfalls einige Sorgenkinder.

Jonas Richter (25) freut sich auf einen großen Kampf gegen die Bayern.
Jonas Richter (25) freut sich auf einen großen Kampf gegen die Bayern.  © IMAGO/Alexander Trienitz

Dass der Vizemeister verwundbar ist, zeigen die fünf Niederlagen, die das Team von Starcoach Andrea Trinchieri (54) in dieser BBL-Serie bereits einstecken musste. "Sie haben ein paar Mal in unserer Halle verloren und werden uns nicht auf die leichte Schulter nehmen", betonte Richter.

Titelfoto: imago/eibner

Mehr zum Thema Niners Chemnitz: