Sehen die Fans heute das letzte Niners-Heimspiel?

Chemnitz - Verabschieden sich die Niners am späten Samstagabend für diese Saison vom heimischen Publikum oder buchen sie am kommenden Wochenende (Doppelspieltag) in allerletzter Minute das Play-off-Ticket?

Niners-Trainer Pastore (50) denkt nur von Spiel zu Spiel und will gegen Hamburg den 15. Erfolg feiern.
Niners-Trainer Pastore (50) denkt nur von Spiel zu Spiel und will gegen Hamburg den 15. Erfolg feiern.  © Picture Point/Gabor Krieg

Es sieht eher nach Abschied aus. Aktuell sind die Chemnitzer mit 14 Siegen Elfter. Platz acht liegt zwar noch in Reichweite. Dann müsste das Team von Trainer Rodrigo Pastore (50), das vier der letzten sechs Partien siegreich gestaltete, auch die letzten drei Hauptrunden-Spiele gewinnen.

Nach dem Heimspiel gegen Hamburg geht es am 5. Mai nach Ludwigsburg und zwei Tage später nach Heidelberg. Ein anspruchsvolles Programm. Überstehen die Niners den Kraftakt mit drei Siegen, müssen sie auf Ausrutscher der vor ihnen platzierten Vereine hoffen.

Aktuell liegt Würzburg mit 15 Siegen auf dem achten und letzten Platz, der zur Play-off-Teilnahme berechtigt. Haben Chemnitz und Würzburg am Ende die gleiche Anzahl an Siegen, zählt der direkte Vergleich. Der geht an die Unterfranken, die beide Spiele gegen das Pastore-Team für sich entscheiden konnten.

Drei Basketballer verlassen die Chemnitzer Niners
Niners Chemnitz Drei Basketballer verlassen die Chemnitzer Niners

Trainer Pastore bleibt seiner Linie treu. Er denkt nur von Spiel zu Spiel und will gegen Hamburg den 15. Erfolg feiern. "Wir hoffen auf ein volles Haus und möchten die Chance nutzen, unseren tollen Fans ihren treuen Support zurückzuzahlen", betont der Argentinier.

Können die Niners am Samstagabend mit ihren Fans einen (letzten) Heimsieg feiern?
Können die Niners am Samstagabend mit ihren Fans einen (letzten) Heimsieg feiern?  © imago/eibner

Er weiß die Unterstützung der großen Anhängerschar sehr zu schätzen: "Als es schlecht lief, haben sie uns immer den Rücken gestärkt und enorm geholfen, die Niederlagenserie zu überwinden."

Titelfoto: imago/eibner

Mehr zum Thema Niners Chemnitz: