Seit nun zwölf Kämpfen unbesiegt: Phannarai Fai verteidigt WM-Titel

Hamburg - Die für den Hamburger Boxstall "Boxen im Norden" kämpfende Thailänderin Fai Phannarai (22) hat ihre WM-Gürtel der Verbände WIBF und WBF im Superbantamgewicht erfolgreich verteidigt.

Die 22-jährige Fai Phannarai aus Deutschland posiert nach ihrem Kampf gegen die Mexikanerin Arrazola im Ring.
Die 22-jährige Fai Phannarai aus Deutschland posiert nach ihrem Kampf gegen die Mexikanerin Arrazola im Ring.  © Axel Heimken/dpa

Die in Nürnberg lebende 22-Jährige, mit bürgerlichem Namen Phannarai Netisri, besiegte am Montagabend im Kult-Club Große Freiheit 36 auf St. Pauli die 42-jährige Ana Arrazola aus Mexiko nach Punkten.

Zwei Punktrichter werteten den Kampf nach zehn Runden mit 100:90 für Phannarai, der dritte Richter kam auf 99:91 für die Thailänderin.

Die nun in zwölf Kämpfen unbesiegte Phannarai beeindruckte ihre Gegnerin mit Schnelligkeit und harten Schlagkombinationen.

Nach Not-OP: Polnischer Ausnahmeboxer repariert sich selbst und träumt vom nächsten Kampf
Boxen Nach Not-OP: Polnischer Ausnahmeboxer repariert sich selbst und träumt vom nächsten Kampf

"Ich habe bisher immer nur gegen größere Gegnerinnen gekämpft", sagte die 1,62 Meter große Thailänderin. "Arrazola war taktisch gut, aber ich war schneller." Dennoch war sie nicht ganz mit sich zufrieden. "Meine Beinarbeit hätte besser sein können."

Am selben Ort besiegte sie im Mai dieses Jahres die Dominikanerin Crystal Garcia Nova und gewann damit ihre ersten WM-Titel.

"Ich fühle mich immer wohl in Hamburg, es ist wie meine zweite Heimat", sagte Phannarai. "Das Publikum ist super!"

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Boxen: