Conor McGregors Käfig-Comeback geplatzt! UFC verschiebt MMA-Kampf

Las Vegas (USA) - Knapp drei Jahre lang stand MMA-Kämpfer Conor McGregor (35) nicht mehr im UFC Octagon. Sein großes Comeback muss verschoben werden, denn: Der irische Profisportler hat sich beim Training verletzt!

MMA-Kämpfer Conor McGregor (35) wird Ende Juni 2024 nicht wieder im Octagon stehen.
MMA-Kämpfer Conor McGregor (35) wird Ende Juni 2024 nicht wieder im Octagon stehen.  © Brian Lawless/PA Wire/dpa

Das teilte der Präsident der Ultimate Fighting Championship (UFC) Dana White (54) am gestrigen Donnerstagabend (Ortszeit) bei X mit. Eigentlich sollte der 35-jährige Mixed-Martial-Arts-Athlet am 29. Juni in Las Vegas (30. Juni, 4 Uhr deutsche Zeit) gegen Michael Chandler (38) antreten.

Einen neuen Termin für den Kampf nannte White nicht. Auch die Art von McGregors Verletzung ist unbekannt.

Der ehemalige UFC-Doppel-Champion brach sich bei seinem letzten Kampf vor drei Jahren gegen Dustin Poirier (35) das untere Schienbein.

Badminton-Talent (†17) bricht auf Feld zusammen und stirbt
Sport Badminton-Talent (†17) bricht auf Feld zusammen und stirbt

Wann das große Comeback des irischen Profikämpfers ansteht, ist nicht bekannt.
Wann das große Comeback des irischen Profikämpfers ansteht, ist nicht bekannt.  © John Locher/AP/dpa

Der Bruch zwang McGregor dazu, bereits nach nur einer Runde aufzugeben.

Titelfoto: Fotomontage: Brian Lawless/PA Wire/dpa//John Locher/AP/dpa

Mehr zum Thema Sport: