Pikante Enthüllung: UFC-Star gesteht Dreh von Sex-Tape in Live-Video!

USA - Da staunten ihre Fans nicht schlecht! In einem Instagram-Live-Video gestand Ex-UFC-Star Paige VanZant (27), dass sie einen Sex-Film mit ihrem Mann gedreht hat.

Paige VanZant (27) gewährt ihren Fans auf Instagram sehr private Einblicke.
Paige VanZant (27) gewährt ihren Fans auf Instagram sehr private Einblicke.  © Screenshot/Instagram/paigevanzant

Während die 27-Jährige in der Live-Übertragung die Fragen ihrer drei Millionen Follower beantwortete, platzte es plötzlich aus der Kämpferin heraus.

Einer ihrer Anhänger wollte wissen, ob sie es in Erwägung ziehen würde mit ihrem Ehemann Austin Vanderford (31, ebenfalls MMA-Fighter), ein Sex-Tape zu drehen. Allerdings musste sie sich das Szenario gar nicht nur hypothetisch vorstellen, wie die "Sun" berichtete.

"Würde ich? Wir haben das definitiv schon getan", so der Jiu-Jitsu-Blaugurt. Doch werden ihre Fans das Video auch zu Gesicht bekommen? Zwar schloss das Stroh- und Federgewicht die Möglichkeit nicht aus, doch die Wahrscheinlichkeit hält sich offenbar in Grenzen.

Schock beim Ironman auf Hawaii: Deutsche Triathletin kollabiert nach Siegerehrung
Sport Diverses Schock beim Ironman auf Hawaii: Deutsche Triathletin kollabiert nach Siegerehrung

"Würde ich das Video jemals teilen, verkaufen, promoten? Hmm, das ist eine andere Geschichte", ließ sie ihre Follower zappeln.

Dabei weiß sich VanZant durchaus zu vermarkten. Nicht nur schaffte sie es erst als zweite UFC-Kämpferin nach Ronda Rousey (34) in die "Swimsuit Issue" der "Sports Illustrated", mittlerweile betreibt sie auch ihre eigene Fanseite.

Dort teilt sie private Einblicke und freizügige Bilder im Stile eines OnlyFans-Profils. Eine Mitgliedschaft bei "PaigeFanZant" kostet knapp 100 Euro im Jahr.

Paige VanZant mit ihrem Ehemann Austin Vanderford auf Instagram

Paige VanZant zeigt sich offenherzig auf Instagram und betreibt eine eigene Fan-Seite

Trotz des zweiten Standbeins im Internet ließ es die Fighterin im Oktagon nicht gerade ruhig angehen. Nachdem sie 2013 ihr UFC-Debüt feierte, bestritt sie bis 2020 in zwei verschiedenen Gewichtsklassen 13 Kämpfe (acht Siege, fünf Niederlagen) und machte sich einen Namen als harte Boxerin mit ausgefeilten Ringer-Fähigkeiten.

Im August 2020 wechselte sie in die "Bare Knuckle Fighting Championship" und kämpft seitdem ohne Handschuhe, allerdings verlor sie ihre beiden bisherigen Auseinandersetzungen.

Nach der Niederlage gegen Rachael Ostovich (30) im Juli 2021 bekundete sie ihr Interesse, wieder zum MMA zurückzukehren.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Instagram/paigevanzant

Mehr zum Thema Sport Diverses: