Ein Tag nach "Mr Olympia" wieder im Training: Urs gehört die Zukunft

Las Vegas - Der Tag nach dem "Mr. Olympia"-Wettbewerb bescherte den Top-5-Athleten in der Kategorie klassische Physis einen Pressetermin. Darunter war auch Urs Kalecinski (24), der drittplatzierte Deutsche. Von einem langjährigen Profi und Vorbild erhielt Kalecinski dabei das größte Lob.

Jeder Tag ist Trainingstag: Urs Kalecinski war am Tag nach dem wichtigsten Wettkampf des Jahres wieder beim Rückentraining.
Jeder Tag ist Trainingstag: Urs Kalecinski war am Tag nach dem wichtigsten Wettkampf des Jahres wieder beim Rückentraining.  © screenshot:youtube/Urs Kalecinski

Die letzten Monate des 24-Jährigen waren geprägt von hartem Training und Entsagung.

Man könnte annehmen, dass der deutsche Athlet sich nach der Drittplatzierung bei Mr Olympia 2022 erholen, entspannen und Urlaub machen würde, doch weit gefehlt.

Der Muskelprotz nahm am Tag nach Olympia einen Pressetermin wahr, ließ mit seinem Trainer Stefan Kienzl (41) die Show Revue passieren und trainierte noch seine sogenannte "Schwachstelle" - den Rücken.

Neue Kanu-Europameisterin kommt aus Leipzig!
Sport Neue Kanu-Europameisterin kommt aus Leipzig!

Breon Ansley, 43-Jähriger Superstar der Bodybuilding-Szene mit einer Million Followowern bei Instagram, sagt dem jungen Deutschen eine glorreiche Zukunft voraus: "Du wirst das Gesicht dieser Liga für so viele Jahre werden."

Kalecinski erhält Lob von einem der ganz großen der Sportszene: Breon Ansley

Probleme mit der Diät von Urs hat Trainer Kienzl nicht mehr

Trainer Kienzl und Schützling Kalecinski im Gespräch zur Mr Olympia Show.
Trainer Kienzl und Schützling Kalecinski im Gespräch zur Mr Olympia Show.  © screenshot:youtube/Urs Kalecinski

Im Gespräch mit Trainer Stefan Kienzl erfährt man, dass er mit seinem Schützling an jede Vorbereitungsphase mit anderen Trainingsstrukturen und Diätplänen herangeht.

Kienzl ergänzt: Urs, als lebendes Beispiel, bestätigt, dass man das muss!"

Die Vorbereitung auf Mr. Olympia war die vierte gemeinsame Trainingsvorbereitung und hatte nach Angaben des Trainers mit den vorigen "gar nichts zu tun".

Olympia-Generalprobe? Dresdner Liebscher-Lucz im Doppeleinsatz!
Sport Olympia-Generalprobe? Dresdner Liebscher-Lucz im Doppeleinsatz!

Urs habe trainiert und sich vorbereitet "als wenn er ein anderer Mensch wäre", sagt der sichtlich stolze Trainer und der Bodybuilder musste an dieser Stelle lachen.

Dieses Mal konnte der Trainer auf die "Tiefe und Seperation" in den Beinen achten und nicht mehr - wie letztes Jahr noch - darauf, dass Urs seinen Diätplan einhält.

Sportler und Trainer scheinen sich also noch weiter gefunden zu haben und nehmen den nächsten Schritt in der jungen Karriere von Urs in Angriff: "Ich habe Motivation getankt und will die zwei, die vor mir waren, weiter aufmischen".

Titelfoto: screenshot:youtube/Urs Kalecinski

Mehr zum Thema Sport: