Fingerzeig bei der DFB-Elf? Ter Stegen trägt die eins

Frankfurt am Main - Marc-André ter Stegen (30) ist nach der Verletzung von Kapitän Manuel Neuer (36) die neue Nummer eins in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft - und das spiegelt sich auch auf dem Trikot wider.

Marc André ter Stegen (30) hat gute Chancen auf den Stammplatz im Tor der Nationalelf, weil Manuel Neuer noch lange ausfällt.
Marc André ter Stegen (30) hat gute Chancen auf den Stammplatz im Tor der Nationalelf, weil Manuel Neuer noch lange ausfällt.  © Arne Dedert/dpa

Der 30-Jährige vom FC Barcelona spielt jetzt mit der Nummer 1, die seit Jahren immer Bayern-Keeper Neuer trug.

Das geht aus der Kaderaufstellung inklusive Rückennummern des Deutschen Fußball-Bundes vom Mittwoch für die Testspiele am Samstag gegen Peru und drei Tage später gegen Belgien hervor.

Kevin Trapp (32/Eintracht Frankfurt) hat für die beiden ersten Länderspiele nach dem WM-Debakel die "12" bekommen und Rückkehrer Bernd Leno (30/FC Fulham) die "22", die sonst ter Stegen trug.

Oberdorf-Schock! Schwere Knieverletzung kostet DFB-Star Olympia
Nationalmannschaft Oberdorf-Schock! Schwere Knieverletzung kostet DFB-Star Olympia

Neuer fällt wegen eines Beinbruchs noch bis Saisonende aus. Nach seiner Genesung will der 36-Jährige angreifen, sowohl bei den Münchnern als auch in der Nationalmannschaft.

Doch ter Stegen will um den Stammplatz kämpfen.


"Ich habe immer gesagt: Ich möchte die Nummer eins sein, beim FC Barcelona wie auch in der Nationalmannschaft. Man steht ja nicht im Tor, um nur Freundschaftsspiele zu bestreiten", hatte er kürzlich in einem Interview der "Bild am Sonntag" gesagt.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Nationalmannschaft: