Thomas Müller denkt nicht an Rücktritt aus Nationalelf: "Werde immer zur Verfügung stehen"

München - Ex-Weltmeister Thomas Müller (33) steht für den Neustart der deutschen Nationalmannschaft nach der großen WM-Enttäuschung bereit.

Für einen Neustart der Nationalmannschaft nach der Enttäuschung von Katar 2022 steht Thomas Müller (33) weiter zur Verfügung.
Für einen Neustart der Nationalmannschaft nach der Enttäuschung von Katar 2022 steht Thomas Müller (33) weiter zur Verfügung.  © Peter Kneffel/dpa

"So lange ich Profifußballer bin, werde ich immer zur Verfügung stehen in der Nationalmannschaft, wenn ich gebraucht werde", sagte der 33-Jährige am Montag im Trainingslager des FC Bayern München in Katar. "Das Wann, das Ob und das Wie - das muss natürlich der Bundestrainer entscheiden."

Fünfeinhalb Wochen nach dem bitteren WM-Aus bereitet sich Müller in Katar auf die weiteren Aufgaben mit dem deutschen Rekordmeister vor.

"Du musst damit umgehen und das Wichtigste ist, dass du diesen Frust und Schmerz umwandelst in Energie", sagte der Münchner Vize-Kapitän. Ein Tapetenwechsel tue da gut.

Ausgerechnet kurz vor EM: Nächster Rückschlag für Bayerns Pavlovic!
Nationalmannschaft Ausgerechnet kurz vor EM: Nächster Rückschlag für Bayerns Pavlovic!

Nach dem frühen WM-Scheitern in Katar beginnt für die DFB-Auswahl von Bundestrainer Hansi Flick (57) im März die Vorbereitung auf die Heim-EM 2024. Spielorte und Gegner für die ersten Länderspiele des Jahres zwischen dem 22. und 28. März stehen noch nicht fest.

"Grundsätzlich müssen wir es - unabhängig von den Personalien - als gemeinsame Fußball-Nation schaffen, wieder erfolgreichen deutschen Herren-Fußball zu spielen", sagte Müller, Weltmeister von 2014. "Die Frauen haben das ja im Sommer deutlich besser gemacht."

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema Nationalmannschaft: