Reus nach Dortmunder Pokal-Aus stinksauer: "Leipzig hat uns aufgefressen"

Leipzig - War es das für den BVB in dieser Saison? Binnen vier Tagen könnten die Dortmunder zwei Titel verspielt haben, was Marco Reus und Co. nach Abpfiff des DFB-Pokal-Viertelfinals gegen RB Leipzig (0:2) sichtlich erzürnte.

Bedient: Dortmunds Kapitän Marco Reus (33) zeigte sich extrem enttäuscht nach dem dürftigen Pokalauftritt in Leipzig.
Bedient: Dortmunds Kapitän Marco Reus (33) zeigte sich extrem enttäuscht nach dem dürftigen Pokalauftritt in Leipzig.  © Sven Hoppe/dpa

Es war Einbahnstraßenfußball, den die 47.069 Zuschauer in der Red Bull Arena die ersten 45 Minuten zu sehen bekamen. Ein Angriff nach dem anderen rollte Richtung Tor der Dortmunder, die im Kopf und auf den Beinen viel zu langsam agierten.

Diese indiskutable Leistung veranlasste Kapitän Marco Reus (33), selbst ein Totalausfall, zu der knallharten Feststellung: "In der ersten Halbzeit hat uns Leipzig aufgefressen [...]"

Das kann man so sehen, auch sein Trainer Edin Terzic (40) sprach von einer "katastrophalen ersten Halbzeit [...], in der Anfangsphase wurden wir überrannt. Wir haben uns in der Offensive gewundert, dass es Zweikämpfe gibt." Allein dank Keeper Gregor Kobel (25) hätte man nur 0:1 zurückgelegen.

DFB setzt erste Pokalrunde an: Diese vier Partien gibt es im Free-TV zu sehen!
DFB Pokal DFB setzt erste Pokalrunde an: Diese vier Partien gibt es im Free-TV zu sehen!

Mit Kritik sparte auch ZDF-Experte Per Mertesacker (38) nicht, der schon in der Pause das vernichtende Urteil fällte: "Das war gar nichts [...] Dortmund war ein Schatten seiner selbst." Die folgende Dortmunder Kabinenansprache hatte sich gewaschen, wie Terzic zugab ("Es wurde schon ein bisschen lauter").

Doch auch im zweiten Durchgang wurde es nur bedingt besser, weil den Dortmundern die Durchschlagskraft abging und es nur zu zwei wirklichen Gelegenheiten kam. Das Beste war lange das Ergebnis, das die Leipziger erst in der achten Minute der Nachspielzeit auf 2:0 stellten.

"Wir sind extrem enttäuscht, richtig sauer und angepisst. Es war ein Scheiß-Abend", brachte es der BVB-Trainer auf den Punkt.

Titelfoto: Bildmontage: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema DFB Pokal: