WM 2022 im Liveticker: Historischer Tag für Marokko, auch Kroatien im Achtelfinale

Doha (Katar) - Die WM 2022 in Katar ist in vollem Gange, momentan stehen weiterhin die Gruppenspiele auf dem Plan.

Beim Training hatten sie noch gut lachen - doch schon am heutigen Donnerstag kann bei der WM Schluss sein für die deutsche Nationalmannschaft.
Beim Training hatten sie noch gut lachen - doch schon am heutigen Donnerstag kann bei der WM Schluss sein für die deutsche Nationalmannschaft.  © dpa/Federico Gambarini

Und Deutschland hilft nur ein Sieg! Das Team von Hansi Flick (57) muss Costa Rica schlagen, um noch ins Achtelfinale einziehen zu können. Doch selbst dann ist das Weiterkommen nicht sicher. Es kommt auf das Ergebnis zwischen Japan und Spanien an. Gespielt werden die Partien um 20 Uhr am Abend.

Qualifiziert fürs Achtelfinale ist dagegen schon Marokko, die Kanada 2:1 besiegten. Die Afrikaner sind der mögliche Gegner für die Deutschen.

Kroatien nullte sich durch ein Remis gegen Belgien (0:0) ebenfalls ins Achtelfinale.

WM 2022: Iranische Revolutionsgarde droht Trainer sowie Team mit Gefängnis und Folter
WM 2022 WM 2022: Iranische Revolutionsgarde droht Trainer sowie Team mit Gefängnis und Folter

TAG24 berichtet für Euch von allen Facetten der WM - von sportlichen wie auch kritischen und problematischen.

1. Dezember, 17.59 Uhr: Marokko möglicher deutscher Gegner

Vize-Weltmeister Kroatien hat sich ins Achtelfinale der Fußball-WM in Katar gezittert. Mit einem 0:0 gegen Belgien schaffte es das Team um Topstar Luka Modric am Donnerstag in Al-Rajjan als Zweiter der Gruppe F in die K.o.-Runde.

Die als Turnier-Mitfavorit gehandelten Belgier schieden dagegen durch die Nullnummer bereits in der Vorrunde aus.

Den Gruppensieg sicherte sich Marokko durch ein 2:1 (2:1) gegen die Kanadier, die schon vorher keine Chance mehr auf ein Weiterkommen hatten. Marokko wäre damit ein möglicher Gegner des deutschen Teams im Achtelfinale, sollte sich die DFB-Auswahl am Abend noch als Zweiter der Gruppe E dafür qualifizieren.

Für die Marokkaner gab es kein Halten mehr.
Für die Marokkaner gab es kein Halten mehr.  © PAUL ELLIS / AFP

1. Dezember, 17.55 Uhr: Marokko und Kroatien im Achtelfinale

Keine Tore in der 2. Halbzeit!

Endstände: Kanada - Marokko 1:2, Kroatien - Belgien 0:0

Marokko zieht damit nach 36 Jahren in ein Achtelfinale der WM ein. Sie sind Gruppenerster, dahinter Kroatien.

1. Dezember, 16.50 Uhr: Halbzeit

Kanada - Marokko 1:2

Kroatien - Belgien 0:0

Stand jetzt wären Marokko und Kroatien im Achtelfinale.

1. Dezember, 16.48 Uhr: Abseitstor von Marokko

Marokko trifft zum 3:1, doch der Treffer zählt nicht - abseits!

1. Dezember, 16.41 Uhr: Tor für Kanada

TOR für Kanada zum 2:1!

Das Eigentor von Nayef Aguerd verkürzt den Rückstand für die Kanadier.

1. Dezember, 16.23 Uhr: Tor für Marokko

TOR für Marokko zum 2:0!

Youssef En-Nesyri macht's.

Youssef En-Nesyri (r.) erzielte das 2:0.
Youssef En-Nesyri (r.) erzielte das 2:0.  © NATALIA KOLESNIKOVA / AFP

1. Dezember, 16.18 Uhr: Elfmeter zurückgenommen

Kein Elfmeter für Kroatien!

Kramaric wird nach einem Freistoß im Strafraum zu Fall gebracht. Schiedsrichter Taylor zeigt sofort auf den Punkt.

Modric steht schon für den Elfmeter parat, doch Taylor wird vom VAR gerufen und schaut sich die Szene nochmal an.

Kein Strafstoß, da Lovren beim Freistoß hauchdünn im Abseits stand.

1. Dezember, 16.06 Uhr: Tor für Marokko

TOR für Marokko!

Den schwachen Rückpass von Vitoria kann Torwart Borjan nur unzureichend verarbeiten und passt direkt auf Ziyech. Der nutzt das aus und netzt für Marokko. Stand jetzt wäre Marokko im Achtelfinale und sogar Gruppenerster.

Bleibt es bei der Führung, zieht Marokko ins Achtelfinale ein.
Bleibt es bei der Führung, zieht Marokko ins Achtelfinale ein.  © Mike Egerton/PA Wire/dpa

1. Dezember, 16.01 Uhr: Die Bälle rollen

Beide Partien laufen.

Die Marokkaner könnten zum ersten Mal seit 36 Jahren in die K.o.-Runde einer WM einziehen. Dafür braucht das Team nur noch ein Unentschieden gegen den Gruppenletzten Kanada. Die Nordamerikaner sind ausgeschieden.

1. Dezember, 15.38 Uhr: Aufstellungen Kanada - Marokko

Kanada: 18 Borjan - 2 Johnston, 5 Vitoria, 4 Miller - 10 Hoilett, 21 Osorio, 14 Kaye, 3 Adekugbe - 11 Buchanan, 17 Larin, 19 Davies. - Trainer: Herdman

Marokko: 1 Bono - 2 Hakimi, 5 Aguerd, 6 Saiss, 3 Mazraoui - 4 Amrabat - 8 Ounahi, 11 Sabiri - 7 Ziyech, 19 En-Nesyri, 17 Boufal. - Trainer: Regragui

Titelfoto: PAUL ELLIS / AFP

Mehr zum Thema WM 2022: