Im Baby-Glück: Nationalspielerin Svenja Huth und Ehefrau sind Mütter geworden

Wolfsburg - Die deutsche Fußball-Nationalspielerin Svenja Huth (32) ist zum ersten Mal Mutter geworden.

Svenja Huth (32) freut sich über ihren kleinen Sohn, der vor Kurzem zur Welt kam.
Svenja Huth (32) freut sich über ihren kleinen Sohn, der vor Kurzem zur Welt kam.  © Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Die 32-Jährige vom VfL Wolfsburg gab am Sonntag via Instagram bekannt, dass ihre Ehefrau Laura den kleinen Emil zur Welt gebracht hat.

Huth fehlte deshalb auch am Sonntag im Wolfsburger Kader für das DFB-Pokal-Spiel bei Turbine Potsdam.

Die Schwangerschaft hatte bereits im Vorfeld für Aufsehen gesorgt. Svenjas Eizellen wurden entnommen und außerhalb ihres Körpers befruchtet. Anschließend wurden sie ihrer Partnerin Laura eingesetzt.

Equal Pay im Frauenfußball? Deutschlands Nationalkeeperin hält Idee für "utopisch"!
Frauenfußball Equal Pay im Frauenfußball? Deutschlands Nationalkeeperin hält Idee für "utopisch"!

Die sogenannte ROPA-Methode ließen die beiden Frauen in Spanien durchführen. In Deutschland ist die Eizellspende verboten.

Biologisch sind beide Eltern die Mütter des kleinen Emil. Doch im Gegensatz zu Spanien wird das in Deutschland so nicht anerkannt.

Svenja Huth muss ihren Sohn daher in den nächsten Wochen adoptieren.

Titelfoto: Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Frauenfußball: