Kölner Pokal-Party: Hier könnt Ihr schon vorab die Fußballfrauen unterstützen!

Köln - Schon vor dem DFB-Pokalfinale der Frauen am morgigen Donnerstag (9. Mai) könnt Ihr in Köln den Damenfußball unterstützen. Dieses Jahr gibt es an den Stadionwiesen ein attraktives Rahmenprogramm zum Endspiel.

Werden wohl vor einer Kölner Rekordkulisse um den Pokal spielen: Bayern Münchens Giulia Gwinn (24, l.) und Wolfsburgs Jule Brand (21).
Werden wohl vor einer Kölner Rekordkulisse um den Pokal spielen: Bayern Münchens Giulia Gwinn (24, l.) und Wolfsburgs Jule Brand (21).  © Swen Pförtner/dpa

Wie die Stadt Köln mitgeteilt hat, wird bereits ab dem Vormittag der NRW-Talent-Fördercup ausgespielt. 100 Mädchen-Mannschaften aus dem gesamten Bundesland treten dort ab 9.15 Uhr gegeneinander an.

Wie es sich für Köln gehört, startet um 11.11 Uhr dann das große Fan- und Familienfest. Dort gibt es zahlreiche Angebote wie Malaktionen, Quizspiele, ein Glücksrad und Torwandschießen. Außerdem könnt Ihr bei einer Autogrammstunde auch Unterschriften von Spielerinnen der Final-Teams ergattern.

Die kölschen Bands "Kempes Feinest", "Klüngelköpp" und "Miljö" stimmen die Fans auf einer Live-Musikbühne ab 12 Uhr auf das hochkarätige Finale im Müngersdorfer Stadion ein.

Erster Supercup seit 27 Jahren: In diesem Stadion steigt das Spiel Bayern gegen Wolfsburg
Frauenfußball Erster Supercup seit 27 Jahren: In diesem Stadion steigt das Spiel Bayern gegen Wolfsburg

Wer keines der begehrten Tickets für das Pokalendspiel hat, kann dann pünktlich zum Anpfiff die Partie auch vom Fanfest außerhalb des Stadions aus verfolgen. Dafür ist durch eine Live-Übertragung auf großen LED-Wänden gesorgt.

Volles Programm: Auf den Plätzen rund um das Finalstadion könnt Ihr bei zahlreichen Aktionen auch selbst mitmachen.
Volles Programm: Auf den Plätzen rund um das Finalstadion könnt Ihr bei zahlreichen Aktionen auch selbst mitmachen.  © Stadt Köln

Rekordkulisse für den Frauenfußball: Kölner Stadion fast ausverkauft!

Alles ist also bereit für ein DFB-Pokalendspiel der Superlative.

Das Finale zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg wird mit knapp 50.000 Besucherinnen und Besuchern wohl den bisherigen Zuschauerrekord für ein Frauenfußballspiel in Deutschland brechen.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema Frauenfußball: