Das passiert selbst dem Superstar: Erling Haaland mit Fehlschuss des Jahrhunderts!

Manchester - Auch ein Superstar ist vor Fehlern nicht gefeit! Weltklasse-Stürmer Erling Haaland (23) hat im Manchester-Derby der 27. Spieltags der Premier League kurz vor der Halbzeit für einen skurrilen Fehlschuss gesorgt.

Skurrile Szene: Erling Haaland (23, m.) vergab in der 45. Minute des Manchester-Derbys einen Tausendprozentigen.
Skurrile Szene: Erling Haaland (23, m.) vergab in der 45. Minute des Manchester-Derbys einen Tausendprozentigen.  © Dave Thompson/AP/dpa

Was war denn das? Als Erling Haaland zwei Meter vor dem leeren Tor von Manchester United zum Abschluss kam, hatten schon einige Fans die Arme hochgerissen.

Das Gehäuse war verwaist, United-Keeper André Onana (27) nach einer halbhohen Flanken von rechts faktisch überspielt. Doch Haaland traf die falsche Entscheidung: Statt den Kopf in leicht geduckter Position zu nehmen, verwerte die Kugel per Sprung aus der Luft mit links. Die Konsequenz: Der scharfe Ball sauste über das Tor!

Ungläubiges Staunen bei den Fans im Stadion und TV-Experte Gary Lineker, der sofort auf X kommentierte: "Das war vermutlich der schlimmste Fehlschuss, den ich auf diesem Niveau jemals gesehen habe."

Klopp-Nachfolger gefunden? Liverpool wohl mit Trainer einig!
Fußball International Klopp-Nachfolger gefunden? Liverpool wohl mit Trainer einig!

Das lassen auch die Daten vermuten: Die Haaland-Chance hatte einen xG-Wert von 0,93 (Expected Goals). Zum Vergleich: Die Torwahrscheinlichkeit eines Elfmeters liegt bei 0,77.

Auf jeden Fall wäre es der Ausgleich kurz vor der Pause gewesen, so gingen die Citizens mit einem 0:1-Rückstand und dem Erling-Haaland-Gedächtnis-Fail in die Kabinen.

Manchester-Derby: Erling Haaland trifft letztlich zum 3:1-Entstand, Phil Foden dreht das Spiel für ManCity

Doch im zweiten Durchgang schüttelte sich der amtierende englische Meister, ging durch einen Doppelschlag von Phil Foden (23) in Front. In der Nachspielzeit machte Unglücksrabe Haaland mit dem 3:1-Treffer zum Endstand in seiner typischen Manier den Fauxpas vergessen.

Toptrainer Pep Guardiola (53) erklärte: "Die großartigen Spieler, die ich kennengelernt habe, haben diese Fähigkeit, augenblicklich zu vergessen."

Nicht nur dieser Umstand zeigte, wie eng Freud und Leid eines Stürmers beieinander liegen können: Vor wenigen Tagen hatte der frühere Dortmunder Haaland im FA Cup gegen Luton Town noch einen Fünferpack geschnürt.

Titelfoto: Dave Thompson/AP/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: