Euro-League-Rekordsieger in Abstiegsgefahr: Sevilla feuert den nächsten Trainer!

Sevilla - Der sechsfache Europapokalsieger FC Sevilla hat sich nach dem Abfall auf den 14. Tabellenplatz von Trainer Jorge Sampaoli (63) getrennt.

Jorge Sampaoli (63) war erst seit Oktober 2022 beim FC Sevilla im Amt.
Jorge Sampaoli (63) war erst seit Oktober 2022 beim FC Sevilla im Amt.  © Daniel Gonzalez Acuna/ZUMA Press Wire/dpa

Der spanische Erstligist reagiere mit der Entscheidung auf die am Sonntag erlittene 0:2-Niederlage gegen den FC Getafe, teilten die Andalusier am Dienstag mit. Die Suche nach einem Nachfolger laufe bereits.

Es sei Sampaoli in seiner Amtszeit nicht gelungen, den Klub von der Abstiegszone zu entfernen. "Das Bild, das sich in den letzten Spielen der Mannschaft bot, hat den Verein zu dieser Entscheidung veranlasst", schrieb der FC Sevilla.

Als Tabellen-14. liegt die Mannschaft nur zwei Punkte vor den Abstiegsplätzen.

Heftige Ausschreitungen vorm Stadion: Mehrere Fußballfans verletzt
Fußball International Heftige Ausschreitungen vorm Stadion: Mehrere Fußballfans verletzt

Der argentinische Trainer hatte das Amt erst im Oktober vergangenen Jahres von Julen Lopetegui (56) übernommen. "Sampaoli wird die heutige Trainingseinheit, die für 18 Uhr angesetzt ist, nicht mehr leiten", hieß es in der Mitteilung.

In der Europa League ist Rekordsieger Sevilla indes erneut auf Kurs. Im Viertelfinale treffen die Spanier auf Manchester United.

Titelfoto: Daniel Gonzalez Acuna/ZUMA Press Wire/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: