Karriereende? Von wegen! Cristiano Ronaldo hat ein klares Ziel vor Augen

Manchester - Cristiano Ronaldo (37) hat noch lange nicht genug! Der Weltstar von Manchester United will mit Portugal auch an der Europameisterschaft 2024 in Deutschland teilnehmen.

Cristiano Ronaldo (37) ist bei Manchester United momentan nur Einwechselspieler.
Cristiano Ronaldo (37) ist bei Manchester United momentan nur Einwechselspieler.  © dpa/Dave Thompson/PA Wire

Das erklärte der Stürmer am Dienstagabend bei einer Zeremonie in Lissabon, wo er vom portugiesischen Verband als Rekordtorschütze der Iberer geehrt wurde.

Er sagte: "Meine Reise ist noch nicht zu Ende, ihr müsst euch noch eine Weile mit 'Cris' abfinden." Außerdem fügte CR7 hinzu: "Ich möchte bei der WM 2022 und der EM 2024 dabei sein. Ich bin sehr motiviert und ehrgeizig."

Ob er diese großen Nationlelf-Ziele erreichen kann, bleibt abzuwarten, denn bei der Endrunde in Deutschland wäre er bereits 39 Jahre alt. Doch der noch immer sehr ehrgeizige Angreifer will seine Rekorde weiter ausbauen und sich wohl auch selbst weiter beweisen, wie gut er selbst mit Ende 30 noch sein kann.

Nach Horror-Beinbruch: Erstliga-Spieler muss lange auf Krankenwagen warten!
Fußball International Nach Horror-Beinbruch: Erstliga-Spieler muss lange auf Krankenwagen warten!

Bislang hat er in 189 Länderspielen 117 Tore erzielt. Niemand in der Fußball-Weltgeschichte traf so häufig für sein Land!

Zudem hat er an den Europameisterschaften 2004, 2008, 2012, 2016 und 2020 teilgenommen, lief dabei 25-mal für Portugal auf, traf 14-mal und steuerte neun Assists bei.

Cristiano Ronaldo trifft mit Portugal auf Tschechien und Spanien

Cristiano Ronaldo (37) führt Portugal weiter als Kapitän aufs Feld.
Cristiano Ronaldo (37) führt Portugal weiter als Kapitän aufs Feld.  © PATRICIA DE MELO MOREIRA/AFP

Es wird spannend zu sehen sein, ob er in wenigen Wochen noch immer den Unterschied auf höchstem Level ausmachen kann und für Portugal unverzichtbar sein wird.

Im Verein ist er das nämlich nicht mehr. Bei den "Red Devils" kam er in der laufenden Saison lediglich achtmal zum Einsatz und erzielte dabei nur ein Tor.

Trainer Erik ten Hag (52) weiß genau wie sein Vorgänger Ralf Rangnick (64), dass CR7 im Angriff zwar noch immer eine Waffe ist, seine Laufstärke hat allerdings nachgelassen. Auch seine Defensivfähigkeiten sind nicht gerade ausgeprägt. Daher ist es immer eine taktische Frage, ob Ronaldo von Beginn an auflaufen darf.

Nach Gerüchten um Nachfolge von Favre: Wird Ex-Leipziger Tedesco hier Nationaltrainer?
Fußball International Nach Gerüchten um Nachfolge von Favre: Wird Ex-Leipziger Tedesco hier Nationaltrainer?

Momentan muss er sich in Manchester mit der Joker-Rolle begnügen und sich über Kurzeinsätze wieder für mehr empfehlen. Doch Portugals National-Coach Fernando Santos (67) setzt weiter auf seinen Superstar, der Kapitän der exzellent besetzten Fußballnation ist.

Seinen Stellenwert kann er am Samstag (20.45 Uhr) in Tschechien und am Dienstag (20.45 Uhr) gegen Spanien zwei weitere Male unter Beweis stellen.

Titelfoto: PATRICIA DE MELO MOREIRA/AFP

Mehr zum Thema Fußball International: