Nach Suspendierungs-Drama: Messi veröffentlicht Entschuldigungs-Video

Paris - Nach dem Drama um seine Suspendierung bei Paris Saint-Germain hat sich Lionel Messi (35) persönlich in seiner Instagram-Story zu Wort gemeldet und sich für sein Fehlverhalten entschuldigt - was er auf ein Versehen schiebt.

Lionel Messi (35) bittet um Entschuldigung.
Lionel Messi (35) bittet um Entschuldigung.  © FRANCK FIFE / AFP

Der siebenmalige Weltfußballer hatte nach der Niederlage gegen Lorient am vergangenen Wochenende das kurzfristig anberaumte Training geschwänzt und war stattdessen nach Saudi-Arabien geflogen, um dort als Botschafter für das Königreich im Zuge der WM-Bewerbung 2030 zu arbeiten.

Daraufhin nahm das Drama seinen Lauf: Am Mittwoch vermeldete PSG, dass der argentinische Superstar für zwei Wochen suspendiert sei. Daraufhin versammelte sich ein wütender Mob vor der Geschäftsstelle und beleidigte Messi aufs Schärfste.

Schließlich musste der Weltmeister sogar Personenschutz in Anspruch nehmen.

War es ein Kuss? Jubelnder Trainer geht mit Sky-Reporterin auf Tuchfühlung!
Fußball International War es ein Kuss? Jubelnder Trainer geht mit Sky-Reporterin auf Tuchfühlung!

Um den Fans den Wind aus den Segeln zu nehmen, äußerte sich Messi nun persönlich in seiner Instagram-Story.

Lionel Messi erklärt: Habe gedacht, dass wir einen freien Tag haben

Ob Lionel Messi (35) noch einmal im Trikot von PSG spielen wird, ist noch unklar.
Ob Lionel Messi (35) noch einmal im Trikot von PSG spielen wird, ist noch unklar.  © Alain JOCARD / AFP

"Ich nehme dieses Video nach allem auf, was nun passiert ist. Zuerst entschuldige ich mich erneut bei meinen Mitspielern. Ich dachte, dass wir nach dem Spiel einen freien Tag haben, wie es sonst auch immer der Fall ist", begründete der 35-Jährige sein Fehlverhalten.

"Diese Reise nach Saudi-Arabien war organisiert und ich konnte sie nicht absagen. Ich hatte sie schon zuvor einmal verschoben. Nochmal: Ich entschuldige mich. Jetzt warte ich darauf, dass der Verein mir sagt, wie es mit mir weitergeht. Sonst nichts. Eine Umarmung."

Damit hofft der 35-Jährige vermutlich, die Fans zu besänftigen. Ob diese seiner Erklärung Glauben schenken, muss sich aber erst noch zeigen.

"Eine Schande": Barça wettert nach El Clásico und NICHT-Tor gegen LaLiga!
Fußball International "Eine Schande": Barça wettert nach El Clásico und NICHT-Tor gegen LaLiga!

Mit seiner öffentlichen Entschuldigung liegt der Ball im Messi-Drama nun wieder bei PSG. Ob der Argentinier noch einmal für die Franzosen auflaufen wird, ist unklar. Doch dass sich die Wege von Spieler und Verein nach Saisonende trennen, steht bereits fest.

Titelfoto: FRANCK FIFE / AFP

Mehr zum Thema Fußball International: