Respektlos! João Félix zelebriert provokant das Siegtor gegen seinen Ex-Verein

Barcelona - Der FC Barcelona gewinnt das Topspiel in LaLiga gegen Atlético Madrid am späten Sonntagabend mit 1:0 (1:0). Den entscheidenden Treffer erzielt ausgerechnet Atlético-Leihgabe João Félix (24), der noch eine Rechnung offen hat.

"Ich war es" - João Félix (24, r.) war nach seinem goldenen Tor nicht darum verlegen, allen Kritikern seinen Treffer dick aufzutragen.
"Ich war es" - João Félix (24, r.) war nach seinem goldenen Tor nicht darum verlegen, allen Kritikern seinen Treffer dick aufzutragen.  © Joan Monfort/AP

Stell' dir vor, du schießt ausgerechnet gegen deinen verhassten Ex-Klub das Siegtor, und Millionen Menschen sehen zu - wie reagierst du?

Barças-Siegtorschütze João Félix entschied sich dafür, seinen Emotionen in diesem Moment freien Lauf zu lassen. Es hatte sich in dem einst gefeierten Wunderkind eine Menge Frust angestaut.

Und so wählte Felix den Sprung auf die Bande, auf der er einen kurzen Moment innehielt, die Arme ausbreitete und das Bad in der Menge genoss. "Das war spontan", äußerte die immer noch unter Vertrag stehende Leihgabe von Atlético.

Als Schiri auf den Punkt zeigt, stürmt der Scheich das Spielfeld
Fußball International Als Schiri auf den Punkt zeigt, stürmt der Scheich das Spielfeld

"Am Ende passt man sich der Hitze des Spiels an, und es war wie eine Erleichterung nach all dem, was ich diesen Sommer erlebt hatte. Nur mein engstes Umfeld, speziell meine Familie, weiß, was ich durchgemacht habe", erklärte der anschließend von der Blaugrana gefeierte Offensivstar.

Kurios: Atléti-Präsident Enrique Cerezo (75) sagte noch vor dem Spiel: "Ich hoffe, dass Joao Félix nicht jubelt, wenn er ein Tor schießt."

FC Barcelona gewinnt dank João Félix das Kräftemessen gegen Atlético Madrid

Eiszeit: Atlético-Coach Diego Simeone (53, m.) hatte zuletzt keine guten Worte für seinen früheren Schützling João Félix (r.) übrig.
Eiszeit: Atlético-Coach Diego Simeone (53, m.) hatte zuletzt keine guten Worte für seinen früheren Schützling João Félix (r.) übrig.  © Pau BARRENA / AFP

Dieses wichtige Tor dürfte dem jungen Portugiesen guttun, nachdem ihn sein Ex-Trainer Diego Simeone (53) zuletzt an den Pranger gestellt hatte.

"Die Leute bei Atlético mögen das nicht." Gemeint war seine Eigenart und ein Torjubel wie dieser. Schon Tage zuvor hatte Felix nach seinem Siegtreffer in der Champions League symbolträchtig das Barca-Logo fest umklammert.

Während spätestens nach dem Siegtreffer gegen seinen Ex-Verein die Barça-Community samt seiner Mitspieler auf Instagram feiert, dürfte diese Aktion bei allen Madrid-Anhängern das Fass zum Überlaufen gebracht haben.

Ist das sein Karriereende? Hammer-Strafe für Paul Pogba!
Fußball International Ist das sein Karriereende? Hammer-Strafe für Paul Pogba!

Außerdem imitierte die Pose von Félix zusätzlich den populären Jubel von Reals Jude Bellingham (20), was als zusätzlicher Seitenhieb in Richtung der Königlichen zu verstehen war.

Viele Barça-Anhänger gossen weiteres Öl ins Feuer und posteten Memes vom Torjubel der Leihgabe unter den Beiträgen von Atlético. Ein schwarzer Abend für die Colchoneros und ein Feiertag für João Félix.

Mit dem Tor hat er die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Barça ihn nach Ende seiner Leihe im Sommer 2024 kauft. Die Tür bei Atletico dürfte nach dem Abend endgültig zu sein.

Titelfoto: Joan Monfort/AP

Mehr zum Thema Fußball International: