Schock in der zweiten Liga: Stürmer nach Zusammenprall ins künstliche Koma versetzt!

Bordeaux (Frankreich) - Schlimme Szenen in Frankreich! Beim Ligue-2-Spiel des französischen Klubs Girondins Bordeaux am gestrigen Samstagabend prallte Alberth Elis (28) schon in der ersten Spielminute mit einem Gegenspieler zusammen. Seine Kopfverletzung war so heftig, dass er sogar ins künstliche Koma versetzt werden musste!

Der fatale Zusammenprall von Alberth Elis (28, M.) und seinem Gegner ereignete sich schon in der ersten Spielminute.
Der fatale Zusammenprall von Alberth Elis (28, M.) und seinem Gegner ereignete sich schon in der ersten Spielminute.  © JEAN-FRANCOIS MONIER / AFP

Ein medizinischer Notfall überschattete von Anfang an die Zweitliga-Partie zwischen Bordeaux und EA Guingamp: Der Stürmer aus Honduras knallte bei einem Kopfball mit dem gegnerischen Innenverteidiger Donatien Gomis (29) zusammen.

Dabei wurde er derart unglücklich an der Schläfe getroffen, dass er das Bewusstsein verlor und minutenlang auf dem Platz behandelt werden musste.

Seine Mitspieler bildeten einen schützenden Kreis um ihn, nach mehrminütiger Behandlungspause konnte Elis schließlich auf einer Trage vom Feld und später ins Krankenhaus gebracht werden.

Keeper kassiert zweimal Gelb, aber kein Rot - später wird er zum Elferkiller
Fußball International Keeper kassiert zweimal Gelb, aber kein Rot - später wird er zum Elferkiller

Laut L'Equipe war der 64-malige Nationalspieler zunächst bei Bewusstsein, als er ins Krankenhaus eingeliefert wurde, doch vor Ort stellten sich seine Verletzungen als so gravierend heraus, dass er ins künstliche Koma versetzt werden musste!

Alberth Elis wurde noch in der Nacht operiert

Alberth Elis (l.) bestritt bisher 64 Partien für Honduras' Nationalmannschaft. Wann er wieder für sein Land auflaufen kann, ist unklar.
Alberth Elis (l.) bestritt bisher 64 Partien für Honduras' Nationalmannschaft. Wann er wieder für sein Land auflaufen kann, ist unklar.  © Christian Petersen / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / Getty Images via AFP

"Alberth Elis erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, das dazu führte, dass der Spieler in ein schützendes künstliches Koma versetzt wurde", teilte sein Verein am heutigen Sonntag auf seiner Homepage mit.

Noch in der Nacht zu Sonntag sei der 28-Jährige operiert worden.

"Zum jetzigen Zeitpunkt ist es noch nicht möglich, eine Aussage über Alberths Lebens- und Funktionsprognose zu treffen", ließ Bordeaux verlauten.

Mit "Ich Liebe Dich"-Pflicht: Mega-Talent und Model-Freundin unterschreiben Paar-Vertrag!
Fußball International Mit "Ich Liebe Dich"-Pflicht: Mega-Talent und Model-Freundin unterschreiben Paar-Vertrag!

Deshalb werde er voraussichtlich erst in einigen Tagen weitere Informationen teilen können und sich bis dahin nicht weiter zu Elis Gesundheitszustand äußern. Außerdem erhielten die Mitarbeiter des Vereins psychologische Unterstützung.

"Der Klub und alle seine Mitarbeiter sprechen seiner Familie und seinen Angehörigen ihre volle Unterstützung in dieser schrecklichen Situation aus", schloss der französische Zweitligist. Man bedanke sich bei allen, die dem Stürmer und seiner Familie ihre Unterstützung bekundet hätten.

"Ihre Worte erwärmen unser Herz und sind eine große Kraft in dem Kampf, den Alberth führt."

Titelfoto: JEAN-FRANCOIS MONIER / AFP

Mehr zum Thema Fußball International: