Späte Sensation: Meister Mailand fliegt trotz Überzahl aus dem Pokal!

Mailand - Im Achtelfinale der Coppa Italia setzte es eine ordentliche Überraschung! Die AC Mailand verlor nach Verlängerung mit 0:1 gegen den FC Turin. Und das, obwohl der Underdog ab der 70. Minute nur noch zu zehnt auf dem Platz stand.

Die AC Mailand erlebte gegen den FC Turin einen gebrauchten Pokalabend.
Die AC Mailand erlebte gegen den FC Turin einen gebrauchten Pokalabend.  © Filippo MONTEFORTE / AFP

Die Rossoneri nahmen die Favoritenrolle am Mittwochabend zwar eigentlich an und gaben das Tempo vor, allerdings erwies sich das Team von Coach Ivan Juric (47) sofort als äußerst unangenehmer Kontrahent.

Beide Mannschaften schenkten sich wenig und standen kompakt, wodurch leider nur selten wirklich Gefahr entstand.

Das sollte sich erst mit der Hereinnahme von Junior Messias (31) in der 67. Minute ändern. Sekunden nach seiner Einwechslung hatte der brasilianische Offensivmann eine hervorragende Gelegenheit, scheiterte allerdings aus spitzem Winkel.

Furchtbare Szenen in Spanien: Keeper nach Horror-Crash minutenlang bewusstlos
Fußball International Furchtbare Szenen in Spanien: Keeper nach Horror-Crash minutenlang bewusstlos

Zwei Zeigerumdrehungen später wirbelte der 31-jährige Edeltechniker bei einem Konter erneut in Richtung des Kastens von Turin-Keeper Milinković-Savić (25), Innenverteidiger Koffi Djidji (30) ging jedoch volles Risiko, um Messias zu stoppen.

Der robuste Einsatz mit offener Sohle wurde nicht belohnt, stattdessen zeigte Schiedsrichter Antonio Rapuano (37) dem Ivorer die zweite Gelbe Karte und schickte ihn unter die Dusche.

Milan erhöhte in der Folge den Druck, ein Treffer wollte aber einfach nicht gelingen und so ging es nach Ablauf der regulären Spielzeit in die Verlängerung.

Michel Adopo schießt AC Mailand aus der Coppa Italia

Torino-Schlussmann Vanja Milinković-Savić (25) und seine Kollegen sorgten in der Coppa Italia für eine Sensation.
Torino-Schlussmann Vanja Milinković-Savić (25) und seine Kollegen sorgten in der Coppa Italia für eine Sensation.  © Andreas SOLARO / AFP

Die fußballerischen Überstunden präsentierten zunächst ein unverändertes Bild. Der Favorit ackerte und schnürte die Gäste in der eigenen Hälfte ein, doch spätestens im Strafraum ging den Angriffen die Luft aus.

Und so kam es, wie es häufig kommt, wenn ein Team die Feldüberlegenheit nicht in Tore ummünzen kann.

In der 114. Minute eroberten die "Granata" die Kugel und schwärmten blitzschnell aus. Nach einem langen Ball auf die rechte Seite war Brian Bayeye (22) auf und davon, behielt die Übersicht und bediente Michel Adopo (22) in der Mitte, der aus kurzer Distanz locker zum goldenen Treffer des Tages einschob.

Nach Abschied von Klopp: Liverpool sucht neuen Trainer per Stellenanzeige!
Fußball International Nach Abschied von Klopp: Liverpool sucht neuen Trainer per Stellenanzeige!

Für den amtierenden Champion der italienischen Serie A ist der Pokaltraum damit futsch, während Torino im Viertelfinale auf den Gewinner der Partie zwischen Sampdoria Genua und der AC Florenz trifft.

Viel Zeit zum Trauern haben die Rossoneri nicht, bereits am Samstag (18 Uhr) gastiert die Truppe von Trainer Stefano Pioli (57) bei US Lecce. Derzeit befinden sich die Mailänder auf dem dritten Tabellenplatz, sieben Zähler hinter Spitzenreiter SSC Neapel.

Titelfoto: Filippo MONTEFORTE / AFP

Mehr zum Thema Fußball International: