Nach nicht einmal zwei Monaten: Chemies nächster Gegner schmeißt Trainer wieder raus!

Greifswald - Das war eine kurze Ehe! Regionalligist Greifswalder FC trennt sich nach nicht einmal zwei Monaten Amtszeit von Trainer Roland Vrabec (49)!

Kurze Zusammenarbeit: Nach knapp zwei Monaten und neun Pflichtspielen endet die Amtszeit von Roland Vrabec (49) als Trainer des Greifswalder FC wieder.
Kurze Zusammenarbeit: Nach knapp zwei Monaten und neun Pflichtspielen endet die Amtszeit von Roland Vrabec (49) als Trainer des Greifswalder FC wieder.  © Imago / Jan Huebner

Auf das Landespokal-Aus folgt das Trainer-Aus! Am Mittwochabend schied Viertligist Greifswald gegen das sechstklassige Einheit Ueckermünde aus dem Landespokal Mecklenburg-Vorpommern aus.

Das brachte offenbar bei den Klub-Bossen das Fass zum Überlaufen! Sofortmaßnahme: Roland Vrabec muss nach knapp zwei Monaten Amtszeit und trotz Vertrags bis 2025 wieder seine Sachen packen. Was für ein teures Missverständnis!

Erst Anfang März wurde er als vorzeitiger Nachfolger für den erkrankten Teamchef Roland Kroos (63, Vater von Nationalspieler Toni/Real Madrid) vorgestellt und zeigte sich ambitioniert:

Thüringen-Derby zwischen Jena und Erfurt verlegt: Rotes Licht von den Sicherheitsbehörden!
Regionalliga Thüringen-Derby zwischen Jena und Erfurt verlegt: Rotes Licht von den Sicherheitsbehörden!

"Wir wollen den Verein in den nächsten zwei bis drei Jahren dahin führen, dass er sportlich für jeden in der Regionalliga Nordost und deutschlandweit greifbar ist."

Genau davon sind die Ostsee-Städter durch den verpassten DFB-Pokal-Einzug und die Talfahrt in der Liga weit entfernt. Sollten im worst case vier Teams aus der Regionalliga Nordost absteigen, wäre der Vorsprung auf Platz 15 auf nur noch acht Punkte geschmolzen. Und das trotz hochkarätiger Namen im Kader wie den früheren Zweitliga-Profis Tom Weilandt (31) oder den Ex-Auer Guido Kocer (34).

Neben dem peinlichen Pokal-Auftritt machte sich Greifswald auch in der Liga unter Vrabec zuletzt mehrfach nackig - dem 0:5 beim BFC Dynamo Anfang April folgte vor knapp zwei Wochen ein 0:4 in Erfurt.

Für das Auswärtsspiel am Sonntag bei Chemie Leipzig (13 Uhr) und die restlichen Saisonspiele wird Lars Fuchs (40) das Traineramt übernehmen. Bis Ende vergangener Saison war er im Nachwuchsbereich bei Hannover 96 tätig.

Titelfoto: Bildmontage: IMAGO / Jan Huebner

Mehr zum Thema Regionalliga: