Hiobsbotschaft für den 1. FC Köln: Mark Uth erneut monatelang außer Gefecht!

Köln - Schock am Geißbockheim! Der 1. FC Köln muss erneut rund drei Monate auf Mark Uth (31) verzichten.

Mark Uth vom 1. FC Köln laboriert nach wie vor an einer hartnäckigen Adduktoren- und Schambein-Verletzung.
Mark Uth vom 1. FC Köln laboriert nach wie vor an einer hartnäckigen Adduktoren- und Schambein-Verletzung.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Der Offensivspieler des Fußball-Bundesligisten, der bereits seit August wegen Problemen im Adduktorenbereich trotz einer Operation oft ausfiel und nur auf Kurzeinsätze kam, muss wieder operiert werden.

"Es gibt leider nächsten Donnerstag noch einen operativen Eingriff, um dann hoffentlich die Adduktoren- und Schambein-Problematik, in den Griff zu bekommen, die Mark jetzt schon sehr lange behindert. Die Ausfallzeit wird nach der OP sicherlich zehn bis zwölf Wochen betragen", sagte Christian Keller (44) am Sonntag.

"Das tut uns extrem weh. Mark ist in der Offensive ein Spieler, der die Qualität trägt", erklärte der 44-jährige Sportgeschäftsführer der Geißböcke weiter.

Ganz in Rot zum Gastspiel: 1. FC Köln präsentiert neues Auswärtstrikot
1. FC Köln Ganz in Rot zum Gastspiel: 1. FC Köln präsentiert neues Auswärtstrikot

Der Vertrag des 31-Jährigen in Köln läuft zwar am Saisonende aus, aber Keller betonte: "Wir möchten ganz klar, dass Mark weiter für uns spielt. Auch, wenn er diese Saison leider nicht so helfen konnte, wie das alle wollten."

Der 1. FC Köln absolviert am 21. Januar 2023 gegen SV Werder Bremen sein erstes Spiel nach der Winterpause.

Titelfoto: Bildmontage: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: