Nach Auswärtssieg beim FC Augsburg: FCA-Kapitän schießt scharf gegen Davie Selke

Augsburg - Dicke Luft im Anmarsch? Der Kapitän des FC Augsburg, Jeffrey Gouweleeuw (31), hat Stürmer Davie Selke (29) vom 1. FC Köln am Samstagnachmittag scharf kritisiert.

Stürmer Davie Selke ackerte sich 90 Minuten am Abwehrhünen des FCA, Jeffrey Gouweleeuw (31), ab.
Stürmer Davie Selke ackerte sich 90 Minuten am Abwehrhünen des FCA, Jeffrey Gouweleeuw (31), ab.  © imago/Jan Huebner

Nur kurz nach der 1:3-Niederlage gegen den Effzeh äußerte sich der Niederländer zur Spielweise des Ex-Herthaners: "Wir wissen alle, was für ein Schauspieler er ist. Wenn man heutzutage schreit, wird man belohnt."

Nach Meinung des FCA-Führungsspielers hatte sich Selke mehrmals im Spiel ohne Einwirkung eines Gegenspielers fallen gelassen und geschrien.

"Das hat gar nichts mit Fußball zu tun. Er hat mich auch gefoult, aber nur weil ich nicht schreie und mich nicht fallen lasse, pfeift der Schiri nicht", beanstandete Gouweleeuw.

Ausstiegsklausel abgekauft! 1. FC Köln bindet Florian Kainz über 2025 hinaus
1. FC Köln Ausstiegsklausel abgekauft! 1. FC Köln bindet Florian Kainz über 2025 hinaus

Die Abwehrkante bezog sich in seiner Bewertung vor allem auf eine Rudelbildung kurz vor der Halbzeit, in die auch Selke verwickelt war. "Also das kann ja nicht sein, dass er schreit, obwohl man ihn nicht berührt", sagte der 31-Jährige.

Schauspielerei oder Foulspiel? Der Niederländer ließ sich nach der Partie enorm über seinen Kontrahenten aus.
Schauspielerei oder Foulspiel? Der Niederländer ließ sich nach der Partie enorm über seinen Kontrahenten aus.  © imago/kolbert-press

Dem 1. FC Köln kann es egal sein! Die Rheinländer gingen nach zuletzt sechs sieglosen Spielen in Folge erstmals wieder als Sieger vom Platz - allerdings schon wieder ohne Stürmer-Tor!

Titelfoto: Montage: IMAGO/kolbert-press, IMAGO/Jan Huebner

Mehr zum Thema 1. FC Köln: