Schnappt sich Union Bayern-Schreck Tim Kleindienst?

Berlin - Vorne drückt der Schuh! Dass Union Berlin gerade so noch dem Abstieg entronnen ist, lag auch an der schwachen Offensive. Nur 33 Treffer - der drittschlechteste Wert der Liga - sprechen für sich.

Tim Kleindienst (28) stellte auch in der Bundesliga seine Torjägerqualitäten unter Beweis.
Tim Kleindienst (28) stellte auch in der Bundesliga seine Torjägerqualitäten unter Beweis.  © Tom Weller/dpa

Bezeichnend: Toptorjäger mit sechs Buden ist Robin Gosens (29) - ein Linksverteidiger bzw. Schienenspieler. Dahinter folgt als erfolgreichster Angreifer Benedict Hollerbach (23/fünf Tore).

Union aber braucht wieder einen Knipser und scheint diesen in der Bundesliga gefunden zu haben: Die Eisernen interessieren sich laut "Bild" für Heidenheim-Torjäger Tim Kleindienst (28).

Der 28-Jährige erzielte in dieser Saison ganze zwölf Tore und legte noch fünf weitere Treffer auf. Unvergessen auch sein Doppelpack gegen Bayern München (3:2), als der ehemalige Freiburger dem Rekordmeister eine historische Pleite hinzufügte.

Trennen sich die Wege von Union Berlin und Robin Gosens? Serie-A-Klub klopft an
1. FC Union Berlin Trennen sich die Wege von Union Berlin und Robin Gosens? Serie-A-Klub klopft an

Sein Vertrag läuft jedoch noch bis 2027. Heißt: Union müsste eine Ablöse zahlen.

Sein Marktwert wird auf fünf Millionen Euro geschätzt. Machbar für die Hauptstädter, doch womöglich ist der Angreifer gar etwas günstiger zu haben. Die "Bild" berichtet von einer möglichen Ausstiegsklausel. Wie hoch die Ablöse dann sein soll, ist allerdings unklar.

Ebenso, ob er Heidenheim überhaupt verlassen würde. Für Kleindienst, der Ende August 29 Jahre alt sein wird, könnte es womöglich sein letzter großer Vertrag werden, aber tauscht er auch die Conference League gegen Köpenick?

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: